Bericht: FC Übersaxen – FC Tosters 99

Von Beginn an war es ein couragiertes Spiel unserer Mannschaft bei dem es gleich gute Einschußmöglichkeiten durch unsere Stürmer gab. Es dauerte aber gut 15 min bis Pixi, Patrick von der Mittellinie aus, auf die Reise schickte, er anschließend den Tormann überlief und das erste Mal für uns traf.

Leider ging es nicht lange und Tosters glich aus. Danach nächste Chance auf ein Tor, doch Aberer scheiterte. Kurz vor der Pause wird wieder Patrick geschickt, der Tormann holt ihn im Strafraum von den Beinen. Den fälligen Elfer verwandelt Pixi sicher zur 2 : 1 Pausenführung.

Nach der Pause nahm der Druck der Gäste zu, und wir mussten uns öfters mit Fouls wehren. Dadurch kam es öfters nach Freistößen zur brenzligen Strafraumszenen. Es gab auch Konterchancen unsererseits, bei der sich der Golie nach einem 45m Schuss von Patrick gerade nicht überlisten ließ und zur Ecke abwerte.

Kurz darauf Freistoß der Gäste, Töm im Tor schreit „hanne“, unterschätzt ein wenig die Flugbahn des Balles, behindert dadurch einen Gegner. Zuerst zeigt der Schiri ein Abseits an, anschließend revidiert er die Meinung und zeigt auf den Elfmeterpunkt. Tosters verwandelt zum 2 : 2.

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nach einer undurchsichtigen Aktion im gegnerischen Strafraum wo viele ein Foul an einem Spieler von uns sahen, ließ der Schiri weiter spielen dadurch kam Patrick glücklich zum Ball, der den Ball von links aussen, ins rechte untere Eck hinein setzte. Tosters gab nicht auf, dadurch gab es viel Platz zum kontern. Andre Huber der links außen frei gespielt wurde, zog aufs Tor. In der Mitte lief Edi (Bertschler Thomas) mit, doch Andre probierte es selber und setzte denn Ball knapp am langen Eck vorbei.

Und so kam es wie es kommen musste, nach einer Ecke fiel der Ausgleich durch ein Kopfballtor der Tostner in der Nachspielzeit.

Sehr schade, dass es nur zu einem Punkt gereicht hat.

Hubert Lins, Chronist