Zusammenfassung: FC Übersaxen – FC Beschling

Zu Beginn gleich eine Chance der Gäste, jedoch übers Tor. Kurz darauf, erste Chance durch Sebi, der machte es besser, und erzielte durch einen etwas verdeckten Schuss von der Strafraumgrenze aus das erste Tor für uns. Die Antwort der Beschlinger ließ nicht lange auf sich warten, und der Ball landete nach einer Volleyannahme unhaltbar im Netz.

Sehr viele Angriffe liefen an diesem Tag über Pixi, wie auch dieser, er passt vors Tor und als Abnehmer war diesmal ein Beschlinger zur Stelle der den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. Kurz darauf wieder der Ausgleich zum 2 : 2 nachdem der Ball über rechts herein kam, und der Schuss an Freund und Feind vorbei im Tor zappelte. Heber von Pixi, jedoch knapp übers Tor. Missverständnis bei unserer Innenverteidigung, aber der Beschlinger Stürmer bringt den Ball an unserem heraus laufenden Goalie nicht im Tor unter. Diesmal Angriff über links, Pass von Patrick zur Mitte, Pixi scheitert, den Abpraller verwertet Niklas zur 3:2 Pausenführung.

In der zweiten Hälfte hatten wir noch einen abgefälschten Schuss zu verzeichnen, der das Ziel jedoch  knapp verfehlte. Dann wurden innerhalb kürzester  Zeit zwei Elfmeter gegen uns gegeben, bei dem zumindest einer, keiner war. Somit gab es ein neuer Zwischenstand von 3:4. Wir hatten noch einen Freistoß von Sebi, der allerdings vom Gästetormann gehalten wurde. Zum Schluss erhöhte die Beschlinger noch auf 3:5 nachdem sie über links zum Torabschluss kamen.

Schade, das Ergebnis ist sicher zu hoch, groß teils spielten wir gut mit.

TS: Sebastian Gächter, Beschlinger Eigentor, Niklas Lins

der Chronist