Kategorie: Allgemein

Zusammenfassung FC Übersaxen – BW Feldkirch 1b

An diesem Abend stand (aufgrund Covid-19 ohne Zuschauer) neuerlich ein Test gegen eine Mannschaft aus der 3. Landesklasse an.

Hoch motiviert starteten unsere Jungs trotz fehlender Stammspieler wie z.B. Luki oder Adrian in dieses Spiel. Es dauerte auch nicht lange, da spielte Simon einen tollen Pass auf die rechte Seite in den Lauf von Patrick, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und den Ball ins lange Eck zum 1:0 knallte. Wenig später darauf, eine Ecke getreten von Sebi auf Fabian Dria, der mit einem Kopfball auf 2:0 erhöhte.

Postwendend darauf der Anschlusstreffer durch unsere Gäste, nachdem wir den Ball im Strafraum nicht zum klären kamen, und sie auf kurzer Distanz einnetzten. Kurz vor der Pause die besten Aktion von uns, indem Sebi auf Patrick spielt, der an der Linie entlang läuft, anschließend den Ball zu Pixi spielt, und der aus kurzer Entfernung zum 3:1 erhöht.

Nach der Pause plätscherte das Spiel so dahin, bis Feldkirch ein Freistoß zu gesprochen kommt, den sie auch zum Anschlusstreffer nutzten. Nachher kam Feldkirch besser ins Spiel, drängten uns hinten hinein, jedoch gelang Ihnen keinen weiteren Treffer mehr, das Gegenteil war der Fall, und unserer Mannschaft gelang durch einen Konter das vierte Tore durch Pixi nachdem er etwas glücklich im Strafraum zum Ball kam.

Insgesamt gesehen, wieder ein toller Auftritt unserer Mannschaft.

TS: Lins Patrick 1x, Fabian Dria 1x, Marcel Pixner 2x

der Chronist

Wiederaufnahme Spiel- und Trainingsbetrieb

Nachdem der FC Übersaxen letzte Woche aufgrund der aktuellen Covid-19 Lage (Ampelfarbe Orange) und den aktuell geltenden Bestimmungen entschieden hat, den Trainings- und Spielbetrieb auszusetzen, starten wir diese Woche wieder mit dem Trainings- und Spielbetrieb.

Dies bedeutet, dass ab Montag unter Einhaltung sämtlicher Bestimmungen wieder normal trainiert wird. Es gilt allerdings für alle Mannschaften: das Training ist auf freiwilliger Basis und die ausstehenden Spiele finden ohne Zuschauer und Bewirtung statt.

Weitere Infos zum Thema Covid findet ihr auf der Seite vom VFV
https://www.vfv.at/Inhalte/FAQ-Coronakrise.html

Der Vorstand

Neue Bankverbindung

Achtung. Durch den Zusammenschluss der Raiffeisenbanken Feldkirch, Rankweil und amKumma zur Raiffeisenbank Montfort hat sich unsere Bankverbindung geändert.

Raiffeisenbank Montfort eGen
IBAN: AT80 3746 1000 0432 2079
BIC: RVVGAT2B461  

IBAN: AT89 3742 2000 0792 2073
BIC: RVVGAT2B422

Zusammenfassung FC Übersaxen – SC Bartholomäberg

Es waren gerade mal 4 min gespielt, da lagen wir schon mit  0:1 im Rückstand, nachdem Abstimmungsprobleme im defensiven Bereich erkennbar waren, und Fabian keine Chance auf eine Abwehr des Balles hatte.

Kurz darauf, gab es ein Handspiel der Gäste im Strafraum. Den daraus resultierenden Elfmeter ließ sich Luki gut schreiben. Nächster Angriff von uns über Adrian, der auf Luki spielt, der wiederum Maß nahm, jedoch am Tormann scheiterte.

Dann kamen wir mit schauen kaum nach, weil die Gäste uns innerhalb von nur 5 min zwei weitere Tore ins Netz setzten. Gespielt waren gerade mal 15 min. Danach wurde es unserem Trainer zu viel, und er stellte die Formationen um.

Von diesem Zeitpunkt an, wurde unser Spiel auch besser und organisierter.

Angriff über rechts, Nico auf Pixi, der läuft an der Linie entlang, sieht Luki mitlaufen, Querpass nach links, Abschluss nach rechts unten und es stand 2:3. Nächste Chance durch Olli, der fast an der Auslinie abschließt und dabei die Querlatte streift. Dann ein nicht alltägliches Kopfballtor durch Pixi, nach einer getretenen Ecke von Olli. Das sicherlich schönste Tor des Tages verbuchte Tobi, nachdem er den Ball aus ca 60m über den zu weit heraus stehenden Tormann hob.  Das fünfte Tor vor der Pause, gelang abermals Luki durch einen tollen Abschluss.

Nach der Pause entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel von beiden Seiten, jedoch schien es so, als ob keine weiteren Treffer mehr fallen sollten. Als alle auf den Schlusspfiff warteten, ließ Luki nochmals sein Können aufblitzen, zog nach Vorlage aufs Tor und knallte den Ball aus 18m ins linke untere Eck.

Obwohl einige gute Spieler fehlten (Dria, Jonas, Samuel, Patrick,…) war es speziell nach der Umstellung wieder ein sehr ansehnliches Spiel von unserer Mannschaft gegen einen spielstarken fairen Gegner.

TS: 4x Lukas Bertsch, 1x Marcel Pixner, 1x Tobias Thies

der Chronist

Zusammenfassung FC Übersaxen — Seleção Kickers

Nachdem wir im letzten Jahr gegen die Kickers zuhause verloren hatten  (2:3) wollten wir es dieses Jahr sichtlich besser machen. Dabei  entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel bei dem es hin und her ging, jedoch keine Mannschaft lange Zeit daraus Kapital verbuchen konnte.

In der 28 min kam Fabian Dria im Strafraum nach einem misslungenen Angriff der Gäste zum Ball, sah das sich Luki an der Mittellinie frei lief, schlug zeitgleich den Ball weit in die gegnerische Hälfte, Luki nahm den Ball an, zog aufs Tor und tunnelte dabei den herauslaufenden Tormann zum  1:0.

Unsere Gäste hatten auch ihre Möglichkeiten, jedoch war unsere Innenverteidigung mit Fabian und Tobias an diesem Tag so stark, dass sie zumindest in der ersten Halbzeit hinten gar nichts anbrennen ließen.

Nächster Angriff von uns über rechts, Patrick passt auf Luki, der nimmt Maß und zirkelt den Ball sehenswert mit links in die linke obere Ecke zum 2:0.

Kurz nach der Pause verkürzten unsere Gäste auf 2:1, nachdem diesmal der Stürmer unserer Defensive das nachsehen gab. Olli hätte eine Möglichkeit gehabt, nach einem langen Pass von Patrick den Torreigen zu erhöhen, jedoch leider ein wenig verstolpert. Nächste Chance für uns, Dria auf Luki, der lässt ein, zwei Gegner im Strafraum alt aussehen, und erhöht auf 3:1. Dann spielt sich Patrick rechts durch, schiebt den Ball am herauslaufenden Tormann  zum freistehenden Luki, der aber verzögert den Abschluss und die Chance auf ein weiteres Tor war dahin.

Zum Schluss spielt Maier auf Luki, der Querpass geht ins Leere, weil alle Mitspieler zu weit weg waren.  Nochmals Luki, der aber legt sich den Ball zu weit vor.  So blieb es beim verdienten Sieg unserer Mannschaft gegen einen spielstarken Gegner.

TS: 3x Lukas Bertsch

der Chronist

Zusammenfassung Freundschaftsspiel FC Übersaxen – SV Ludesch 1b

Gleich zu Beginn hatten wir viele Möglichkeiten auf das erste Tor, jedoch ließ Patrick einige gute Chancen ungenützt.

Später machte er es besser, nachdem er alleine aufs Tor lief und den Ball links unten ins kurze Eck einschob. 

In der zweiten Hälfte das ähnliche Bild, Chancen um Chancen von Luki, der übers Tor schoss, Corn aufs lange Eck – Stange, Volleyannahme von Patrick am langen Eck vorbei.

Im Gegenzug ebenfalls ein Stangenschuss der Ludescher. Nächste Chance auf ein Tor durch Olli, der allerdings vom Gästetormann gehalten wurde.

Dann der ein wenig überraschende Ausgleich der Gäste, nachdem wir im Aufbau den Ball verloren und sie unsere teils aufgelöste Abwehr durchbrachen, und vom Elferpunkt eiskalt einnetzten.

Kurz darauf erneut die Führung nachdem Samuel,den Ball aus ca. 18m den Ball links oben einschlagen ließ. Wiederum konnten wir die Führung nicht lange inne halten, und die Ludescher glichen wieder aus, nachdem die Stürmer im Strafraum reaktionsschneller agierten. Später hatten sie noch einen Kopfball zu verzeichnen, der das Ziel nur knapp verfehlte.

Nachdem sich die meisten schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten, versuchte unsere Mannschaft nochmals einen letzten Angriff zu forcieren, der Ball lief dabei von Samuel ausgehend über Luki, der wiederum auf Pixi weiter leitete, der aufs Tor lief und den Ball schließlich dem heraus laufenden Tormann zwischen den Beinen hindurch ins Tor schoss.

Gesamthaft gesehen, ein verdienter Sieg  unserer Mannschaft, gegen einen tollen Gegner aus Ludesch.

TS: Patrick Lins, Samuel Duelli, Marcel Pixner

der Chronist

Zusammenfassung FC Übersaxen – FC Viktorsberg

Zu Beginn spielte sich das Geschehen meistens im Mittelfeld ab, so dass es bis zur 25 min dauerte, bis sich der FC Viktorsberg  mit einem Kopfball unseren Tormann prüfte, der aber sicher zur Ecke ab wehrten konnte.

Tor, Tor so klang es, nachdem unser Stürmer Luki auf der rechten Seite sich das Leder vorlegte, und aus mindestens 25m den Ball flach unhaltbar links unten im Netz einschlug.

Flanke von rechts durch Adrian, Simon unser Spieler aus Laterns verzieht am langen Tor.

Nach der Pause versuchte Samuel es mit einem Weitschuss, jedoch senkte sich der Ball erst hinter dem Lattenkreuz. Dann gab es hüben wie drüben mehrere Einschuss Möglichkeiten, jedoch war der Tormann zur Stelle, oder der Ball war zu hoch angesetzt wie von Adrian. Später hatte Viktorsberg noch Pech, nachdem sie nur die Latte trafen.

Dann war es wieder soweit, und Luki traf zum zweiten Male, nachdem er und Patrick durch ein gelungenes Doppelpassspiel auf der rechten Seite die gegnerische Abwehr aushebelte. Nach einem umstrittenen Foul, gab es einen Freistoß für Viktorsberg, denn sie in unserem Netz versenkten. Zum Schluss drängten unsere Gäste noch auf den Ausgleich, jedoch hielten wir dagegen und es blieb beim 2:1 Sieg für uns. 

Die ca. 50 Zuschauer bekamen ein attraktives Spiel geboten.

TS:  Lukas Bertsch 2x

der Chronist

Zusammenfassung FC Übersaxen – RW Rankweil

Vor ca. 50 Zuschauer versuchten wir von Beginn an das Spiel zu dominieren, jedoch an diesem Abend lief der Ball alles andere als rund.

Die erste Möglichkeit ein Tor zu erzielen lief über links, jedoch brachten unsere offensiven Spieler die Hereingabe nicht im Gehäuse unter.

Wenig später dann die schönste Aktion des Abends, nachdem André M. auf Patrick nach außen spielt, er aufschaut, und den mitlaufenden Mittelstürmer Luki bedient, der dann keine große Mühe hatte, den Ball im Tor zum 1:0 unter zu bringen.

Dann die erste Chance unsere Gäste, jedoch unser Tormann Fabian war zur Stelle. Nachher waren wir wieder an der Reihe, jedoch konnten wir mehrere Halbchancen nicht in Zählbares umsetzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hätten die Rankler ausgleichen können, jedoch ging der Ball knapp vorbei. Nach einem gelungenen Kurzpassspiel im Mittelfeld kam der Ball zu Patrick, der weiter zu Tobi – jedoch ging der Ball übers Tor. Mitte der zweiten Halbzeit, hatten die Rankler mehr vom Spiel, kamen dabei auch zu einem umstrittenen Freistoß, den Sie in unserem Tor zum 1:1 versenkten.

Anschließend ging es noch hin und her, jedoch konnte keine Mannschaft mehr daraus Kapital schlagen. Nach den letzten guten Spielen von unserer Mannschaft, war dies heute nicht gerade das Gelbe vom Ei, sodass das Unentschieden in Ordnung geht.

TS: Bertsch Lukas

der Chronist