FC Party und Preisverteilung

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Die Preisverteilung der 35. Hobby Fußballmeisterschaft findet im Dorfsaal Übersaxen statt.

Für Bombenstimmung sorgt in diesem Jahr der landauf landab bekannte DJ Staub.Sepp aus München.
Eintritt: 7€ Abendkassa, (Mannschaftsmitglieder der Hobbyligavereine frei bis 20:30)

Spielbericht FC Übersaxen – FC Amateure Klaus

FC Übersaxen   –   FC Klaus
5    :    2 ( 3 : 2 )

 

Gleich zu Beginn legte unsere Mannschaft toll los, und lag nach nicht einmal 10 min schon 2 : 0 in Front.  Das erstes legte Raphael toll auf, sodass Patrick wenig Mühe hatte, zum zweiten traf er mit links ins lange rechte untere Eck. Kurz darauf der Anschlusstreffer, nachdem mehrere von uns, dem Ball nur hinterher schauten, anstatt einzugreifen. Dann wollte Niklas Vogt unsere Stürmer mit einer Flanke bedienen, doch die Flanke riss ab, zur Freude von uns flog der Ball über den Tormann ins lange Eck.

Nach der Pause hatten wir mehrere Chancen auf weitere Tore ( alleine stehend vor dem Tormann, und noch 3 Alutreffer ) jedoch dauerte es, bis endlich der vierte Treffer nach einem Laufduell besiegelt war. Der fünfte Treffer war dann noch Zugabe nachdem Emanuel ideal bedient wurde, und er nur noch einschiebe musste.

Fazit: die Spiele vom Herbst waren um einiges besser, als die vom Frühling.

TS: 3x Lins Patrick, 1x Vogt Niklas, 1x Vogt Emanuel

Hubert Lins, Chronist

Spielbericht FC Weiler – FC Übersaxen

 FC Weiler   –   FC Übersaxen
2 : 6  ( 1: 4 )

Von Beginn an war zu spüren dass heute mehr drin sein könnte als wie in den letzten Jahren. Es ging auch nicht lange und Elias nutzte eine von den ersten Chancen zur Führung. Prompt darauf der Ausgleich, nachdem die Abstimmung in der Hintermannschaft nicht gerade vorzüglich funktionierte.

Im Gegensatz zu früher brachte uns dieser Gegentreffer aber nicht aus dem Konzept, und wir übernahmen wiederum das Kommando übers Spiel. Bald darauf wurde Patrick toll frei gespielt, und er zögerte nicht lange und schoss mit links unten ein. Nachher ging es so weiter, Elias nahm sich ein Herz und knallte das Leder links oben rein. Kurz vor der Pause legte Loby noch eines nach zum 1 : 4.

Nach der Pause ging es in dieser Gangart weiter, indem das fünfte Tor durch einen Kopfball von Elias fiel, nachdem es super über Patrick heraus gespielt wurde. Kurz darauf durfte Weiler wieder jubeln, weil sie auf 2 : 5 verkürzten. Mitte der zweiten Halbzeit hätten wir den Vorsprung ausbauen müssen, jedoch wurden wieder tolle Chancen ausgelassen. Zum Schluss gelang Loby das zweite Tor nachdem er alleine mit dem Ball aufs Tor zog, und den Tormann elegant mit einem Heber überlistete. Wiederum  eine ansprechende Leistung der Mannschaft, Gratulation.

TS: 3x Elias Lins, 2x Dorjee Lobsang, 1x Patrick Lins

Hubert Lins, Chronist