Zusammenfassung FC Übersaxen – FC Nüziders

Zum Abschluss des Jahres gastierte die zweite Mannschaft des FC Nüziders bei uns zuhause.

Das erste Tor des Abends durch einen Abstauber schoss Pixi, nachdem Sebi den Tormann zuvor mit einem strammen Schuss testete. Postwendend gelang den Gästen nach einer Ecke der Ausgleich.

Jedoch dauerte es wiederum nicht allzu lange, und der Ball lief über Patrick, der Adrian perfekt bediente und der auf 2:1 erhöhte.

Nach der Halbzeit hatten wir noch einige gute Aktionen auf ein weiteres Tor, jedoch dauerte es bis kurz vor Schluss bis Patrick nach tollem Doppelpass mit Pixi zum Endstand von 3:1 erhöhte.

Ein toller Abschluss unserer Mannschaft für dieses Jahr, zumal es für unseren Trainer Hubi Maier das letzte Spiel war. Hubi, besten Dank nochmals für die tolle Arbeit.

TS: Manuel Pixner, Adrian Duelli, Patrick Lins

der Chronist

SF Nofels CUP Sieger 2021

Im Sommer wurde von den Hobbyligaverantwortlichen entschieden, dass ein Cup ausgetragen wird, bei der nur der Sieger in die nächste Runde aufsteigt.

Am 25.09. fand das Finalspiel zwischen dem SF Nofels und dem FC Viktorsberg bei uns in Übersaxen statt. Nofels setzte sich mit 3:2 Toren durch und wurde Cupsieger 2021. Unsere Mannschaft musste sich gleich im ersten Spiel gegen den FC Fraxern zuhause mit 2:3 geschlagen geben, obwohl wir leicht zu favorisieren gewesen waren.

Nach dem Cupfinale fand die Siegerehrung am Sportplatz Übersaxen statt. Unser  DJ Fabian ließ den Abend mit gekonnter Musik toll auslaufen.

Vor dem Finale präsentierten wir noch unsere drei Nachwuchsmannschaften unserem Publikum.

Als erste Mannschaft war die U17 dran, die ein Freundschaftsspiel gegen die U15 von Röthis austrug. Das Spiel endete mit 4:3 Toren für Übersaxen.

TS: Michelini Florian, Längle Pascal 2x, Burger David

Anschließend war unsere Mannschaft der U11 dran. Da sich kein auswärtiger Gegner finden ließ, spielten sie gegen einander. Zu guter Letzt, spielte die U9 ebenfalls gegen einander.

Die anwesenden Eltern und Großeltern genossen es jedenfalls, den Buben und Mädchen ein wenig zuzuschauen.

der Chronist

CUP Finalspiel und Nachwuchsspiele

Für Speiß und Trank ist gesorgt.

Der FC Übersaxen und sein Nachwuchs freuen sich über zahlreiche Besucher aus der sportbegeisterten Bevölkerung.

Bitte beachtet die aktuellen Covid-19 Verordnungen für Sportveranstaltungen. *)

*) Für Zuseher gilt die „3-G-Regel“ bei Zusammenkünften mit mehr als 25 Personen, sodass jeder Teilnehmer einen Nachweis vorzuweisen hat. Die verpflichtende Meldung der Zusammenkunft an die Behörde ist erfolgt. 

Cup Halbfinale

Das Halbfinalspiel im Cup wird auf dem Sportplatz Übersaxen ausgerichtet.

Montag, 20.09.2021, 19:30 Uhr

Der FC Übersaxen freut sich auf zahlreiche Zuschauer. Bitte beachtet die aktuellen Corona Regelungen.

Zusammenfassung Cupspiel FC Übersaxen – FC Fraxern

Die vorgenommene Cupauslosung brachte uns im Heimspiel als Gegner den FC Fraxern.

Vor über 100 Zuschauer hatte Pixi die erste Chance, jedoch ging der Schuss übers Tor. Kurz darauf hatte Adrian eine ähnliche Möglichkeit, jedoch auch übers Tor. Flanke Niklas, der Kopfball wurde noch zur Ecke abgewehrt, bei der daraus resultierenden Ecke wurde von uns Hand reklamiert, jedoch blieb der Pfiff aus. Danach musste unser Tormann gleich zweimal in Bedrängnis retten und so blieb es bis zur Pause beim Stand von 0:0.

In der 48 min war es soweit und Fraxern ging durch einen Schuss von ca 20m mit 0:1in Führung. Im Anschluss daran, streifte Pixi mit einem Schuss die Querlatte. Kurz darauf hatten wir Glück, weil die Fraxner einen Stangenschuss zu verzeichnen hatten. Es kam noch dicker, weil Michi für unserer geschlagenen Tormann vor der Linie rettete. Später wurde Pixi wegen angeblichen Abseits in aussichtsreicher Position zurück gepfiffen. Langer Ball zur Strafraumgrenze, Andrich kommt ein wenig zu spät, der Ball fliegt über Ihn hinweg ins Tor.  Scharfer Schuss von Patrick, Tormann klärt in zwei Versuchen. Pass Patrick auf Sebi, Tormann hält abermals. Anschlusstreffer durch Pixi, nach dem er nach einem Haken den Ball ins lange Eck befördert. Nächste Chance, Adrian vergibt in aussichtsreicher Position. Nächste Chance durch Patrick jedoch fliegt der Ball am langen Eck vorbei. Etwas später, Freistoß Dria, Tormann hält, verletzt sich aber dabei, kann aber weiter spielen. Danach fiel das dritte Tor für die Gäste, verursacht durch ein blödes Eigentor, unsererseits.

Zum Schluss versuchten wir nochmals alles, Niko gab nochmals  seine Visitenkarte zum Besten, jedoch ging der Schuss am Tor vorbei. Kurz vor dem Ende, Elfmeteralarm im Fraxner Strafraum, Clemens wurde dabei gefoult. Den ausständigen Elfmeter verwertete Sebi sicher zum Endstand von 2:3 für die Gastmannschaft.  Schade aber es wollte einfach an diesem Abend nicht sein.

TS: Pixner Marcel, Gächter Sebastian ( EM )

der Chronist

Zusammenfassung: FC Übersaxen – SC Röthis 1b

Gleich zu Beginn wurde Pixi im Strafraum regelwidrig behindert, und der Schiri zeigte auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sebi mit etwas Glück, weil der Tormann am Ball dran war. Kurz darauf die nächste Chance von uns als Alge Pixi in den freien Lauf spielt, der aufs Tor zieht, jedoch am langen Eck vorbei schießt. Pixi hatte noch ein, zwei gute Chancen auf ein weiteres Tor, aber der stark spielende Gästetormann ließ vorläufig kein weiteres Tor zu.

Dann, Freistoß aus ca. 25m von Sebi, der uns eine Ecke einbrachte. Der getretene Eckball flog Richtung Tormann, der ließ den Ball kurz aus, und Adrian war zur Stelle und staubte zum 2:0 ab.

Nach der Halbzeit spielten wir weiter druckvoll aufs gegnerische Tor jedoch ohne weiteren Erfolg. Von den Gästen war in der Offensive bis dahin noch nicht gerade viel zu sehen, ehe unser Goalie Andrich nach ca. 70 min sich erstmals richtig auszeichnen konnte. Kurz darauf konnte sich Andrich abermals auszeichnen, nachdem er ein Schuß nähe oberer Winkel zur Ecke ablenkte.

Der Druck der Gäste nahm immer mehr zu, und so kam es wie es kommen musste und das 1b aus Röthis schoss den Anschlusstreffer zum 2:1. Minuten darauf das zweite Tor der Röthner durch einen Abstauber. Sekunden darauf war das Spiel aus.

Mit ein Grund für die mäßigen letzten 20 min war, das unser Trainer alle Spieler zum Einsatz brachte, und daher die Ordnung und Entlastung ein wenig verloren ging. Trotzdem war ein wiederum ein tolles Spiel unsererseits.

TS: Gächter Sebastian, Duelli Adrian

der Chronist

Cupturnier in Fraxern

Bei herrlichem Wetter nahmen wir mit 2 Mannschaften an diesem Turnier mit 9 Mannschaften teil, bei dem Viktorsberg leider kurzfristig absagte.

Wir wurden in 2 unterschiedlichen Gruppen zugeteilt. Beide Mannschaften schlugen sich dabei toll, so dass sie im Halbfinale aufeinander trafen, und um den Einzug ins Finale spielten. Nach regulärer Spielzeit hieß es 1:1, so dass es zu einem Elfmeterschießen zwischen beiden Mannschaften kam. Dabei setzte sich die orange Mannschaft knapp durch.

Nach dem zweiten Halbfinalspiel musste sich unsere rote Mannschaft gegen die Mannschaft aus Fraxern um den dritten und vierten Platz matchen. Dabei setzten wir uns durch ein sehenswertes Tor von Sebi mit 1:0 durch. Im Finale trafen wir auf Nofels. Leider waren sie an diesem Tag etwas zu stark für uns, und siegten verdient mit 2:0 Toren.

Trotzdem darf unser Trainer Hubi ein wenig stolz darauf sein, das wir die Plätze zwei und drei erreicht haben.

der Chronist

Cupturnier in Fraxern

Der FC Fraxern veranstaltet am Samstag, 4. September das Hobbyliga Cupturnier auf dem Sportplatz Kapieters.

Der FC Übersaxen nimmt gleich mit 2 Mannschaften am Turnier teil.

Ablauf: (Achtung neue Beginnzeit)

14:30 – 18:30 Uhr Hobbyliga Cupturnier

open End Preisverteilung Cupturnier mit anschl. Ausklang

Wir bitten um Beachtung der 3G-Regel: GETESTET, GEIMPFT oder GENESEN

Zusammenfassung: FC Übersaxen – SK Brederis AH

Nachdem die Selecao Kickers abgesagt hatten, sagten die Altherren von Brederis kurzfristig zu, gegen uns ein Freundschaftspiel zu absolvieren.  In der ersten Halbzeit hatten wir einige gute Möglichkeiten auf ein Führungstor (Patrick, Pixi, Sebi, Niklas ) jedoch blieben alle ungenutzt. Die Beste davon hatte Patrick der den Tormann tunnelte, jedoch klärte ein Verteidiger auf der Linie.

So stand es zur Pause 0: 0.

Nach der Pause, wurde ein Handtor von der AH aberkannt. Dann war es trotzdem soweit, und die AH ging etwas überraschend mit 0:1 in Führung. Wir gaben nicht auf und drückten weiter aufs Tor und wurden mit dem 1:1 in der 70 min. durch Pixi nach Zuspiel von Patrick belohnt.  Zwei Minuten später war neuerlich Pixi zur Stelle und es hieß 2:1. Wieder zwei Minuten später klingelte es schon wieder im Kasten der Bresner, der Torschütze war diesmal Simon Buchacher. Beide Tore waren toll heraus gespielt.

Postwendend darauf, der Anschlusstreffer, durch ein Eigentor unsererseits. Die Minuten darauf versuchten die Altherren alles, um den Ausgleich zu erzielen, jedoch gelang Ihnen keinen weiteren Treffer. Wir hatten noch unsere Chancen auf ein viertes Tor, aber es blieb beim 3:2 für uns.

TS: 2x Pixner Marcel, Buchacher Simon

der Chronist ( Mithilfe meiner Schwägerin, weil ich Aushilfsschiri war )