FC Ausflug 2019 – Colmar-Freiburg

Auch heuer möchte der FC Übersaxen wieder mit einem Ausflug das sportliche Jahr abschliessen. Dieses Jahr geht es in die Städte Colmar und Freiburg mit Besuchen der bekannten Weihnachtsmärkte.

Samstag 23.11.2019

Stadtbesichtigung & Weihnachtsmarkt Colmar

Le Petit Train, Colmar ©colmarentrain.fr

Wir starten um 7.00 Uhr ab Übersaxen und fahren über St. Gallen – Zürich – Basel nach Colmar. Ein traditioneller Leberkäs-Stopp darf dabei natürlich nicht fehlen. Ankunft gegen 11.30 Uhr. Rundfahrt im Petit Train durch die romantischen Altstadtgassen. Auf diese Weise bekommen wir gleich einen guten Überblick der Altstadt. Danach ist Zeit genug zum Mittagessen, Flanieren und den bekannten Christkindlmarkt zu genießen.

Am späteren Nachmittag fahren wir entlang der deutschen Seite in die Region Kaiserstuhl nach Umkirch zum Hotel Heuboden. Nach dem Zimmerbezug werden wir dort gemeinsam Abendessen und anschließend im anliegendem Dancing-Club den Abend ausklingen lassen.

Sonntag 24.11.2019

Freiburg – Titisee – Bodensee – Übersaxen

Weihnachtsmarkt Freiburg © schwarzwaldaktuell.eu

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir zur naheliegenden Stadt Freiburg. Diese gemütliche Universitätsstadt im Schwarzwald ist für sein mildes Klima und das wiederaufgebaute, von kleinen Bächen durchzogene mittelalterliche Stadtzentrum bekannt. Auch hier werden wir uns den Weihnachtsmarkt nicht entgehen lassen. Danach bleibt Zeit zur freien Verfügung bis wir die Rückfahrt am Nachmittag über Titisee, Bodensee zurück ins Ländle antreten. Die Rückkehr ist gegen 19.00 Uhr in Übersaxen vorgesehen.

Kostenbeitrag

Der Ausflug ist nur für Mitglieder des FC-Übersaxen und deren Partner bestimmt. Der Selbstkostenanteil für Mitglieder beträgt 110€ und für Partner 160€. Im Preis enthalten sind folgende Leistungen: Busfahrt, Jause, Abendessen, Übernachtung und Frühstück.

Anmeldung

Anmeldung bitte bis spätestens 27.10.2019 unter ausflug@fc-uebersaxen.at sowie gleichzeitiger Überweisung des Kostenbeitrags an Raiffeisenbank Rankweil, IBAN AT80 3746 1000 0432 2079.

Der FC Übersaxen freut sich auf zahlreiche Teilnehmer!

Spielbericht Eröffnungspiel FC Übersaxen – FC Weiler

Bei traumhaften Bedingungen trugen wir im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier unseres neuen Fußballplatzes, das Meisterschaftsspiel gegen den FC Weiler vor über 170 Zuschauer aus.

Alles war perfekt inszeniert, mit Einlaufmusik und Pyrotechnik. Nachdem das Spiel angepfiffen wurde, ging es gleich munter los, in dem uns unsere Gäste aus Weiler innerhalb von ca. 7 min mit zwei Toren das nachsehen gaben. Es dauerte eine Weile bis wir uns von diesem Schock erholten. Danach ging das Spiel hin und her jedoch konnte keine Mannschaft Kapital daraus schlagen. Bis kurz vor der Pause, als Pixi Patrick anspielt. Daraus erzielte er den Anschlusstreffer jedoch krachte er auch gleichzeitig mit einem Spieler aus Weiler zusammen, sodass er einige Zeit mit Schulterschmerzen liegen blieb.

Nach der Pause erhöhten wir die Schlagzahl, und kamen in der 55 min nachdem Patrick von rechts auf Niklas flankte zum viel umjubelten Ausgleich durch ein tolles Volleytor. Wir ließen nicht nach, drängten weiter, und nachdem der Tormann einen Schuss von uns nicht festhalten konnte, war abermals Patrick zur Stelle und staubte zur 3:2 Führung ab. In den darauf folgenden Minuten vergaben wir mehrere gute Chancen durch Pixi, Patrick, Emi und Niklas die Führung aus zubauen. So kam es wie es kommen musste, und Weiler schoss innert wenigen Minuten 2 Tore. Wir hatten noch Chancen auf den Ausgleichstreffer , doch dies gelang uns leider nicht mehr.

Trotz der Niederlage unserer Mannschaft, bekamen die Zuschauer ein sehr attraktives Hobbyligaspiel zu sehen das sicher nicht so schnell in Vergessenheit gerät.

TS: 2x Patrick Lins, 1x Niklas Lins
der Chronist

Video vom Einlauf zum Eröffnungsspiel.

FC Tosters 99 – Strafverifiziert

Seit 17.05.2019 war der Spieler Shawky Al Hasoun als 4. VFV Spieler in der Mannschaft des FC Tosters 99 zu werten. Alle Spiele an denen Al Hasoun lt. Spielbericht teilgenommen hat wurden vom Veranstalter mit 0:3 strafverifiziert.

Die Tabelle wurde entsprechend angepasst.

Tabelle 2019

Pos.MannschaftSpieleSUNT+T-TDP
118152189206947
218142281285344
318112553421135
4189365260-830
51892756312529
6187384642424
71862104859-1120
81862103364-3120
91832132657-3111
101800181697-810

Spielbericht FC Übersaxen – FC Viktorsberg

Zum Abschluss der Meisterschaft empfingen wir das Team vom FC Viktorsberg.

Leider ging an diesem Abend sehr wenig bei unserer Mannschaft. Es gelang uns nur selten, gefährlich vor den gegnerischen Tor aufzukreuzen. Im Gegensatz dazu gelang den Gästen nach einem satten 30m Schuß das 0:1 für Sie. Beim zweiten Tor von Ihnen, ging ein relative kurzer Rückpass auf unseren herauslaufenden Tormann voraus, sodass er beim Schritt zu spät war und der Stürmer den Ball an Ihm vorbei spitzelte. Töm verletzte sich leicht dabei, konnte aber weiter spielen.

Nach der Pause versuchten wir das Spiel nochmals zu drehen, kamen zu einem Lattenschuss durch Raphael. Unser Verteidiger Michael klärte später für unseren Goalie noch auf der Linie. Zum Schluss hatte Emi noch eine Chance auf den Anschlusstreffer, scheiterte jedoch am heraus laufenden Tormann. Da heute die Gäste ein wenig zielstrebiger unterwegs waren, haben sie auch den Sieg verdient.

der Chronist

Spielbericht FC Amateure Klaus – FC Übersaxen

Wir waren von Beginn an feldüberlegen, doch diese Überlegenheit konnten wir anfangs nicht in Tore umsetzen.

Nachdem es spielerisch nicht gelang ein Tor zu erzielen, versuchte es Patrick mit einem Schuss aus ca. 30m der sich hinter dem Tormann senkte und im Tor einschlug.

Nach der Pause lief das Spiel über Pixi, der passte zur Mitte und Patrick war abermals zur Stelle. Dann versuchte es Edi ( Bertschler Thomas ) mit einem Weitschuss, der Lattenpendler
kam vor oder hinter der Linie runter, jedoch lies der Schiri weiter spielen. Anschließend parierte unser Schlussmann Töm grandios nach einem Freistoß der Klauser. Jetzt waren wir wieder dran, indem wir rechts über Goldie angriffen, Pass zur Mitte folgen ließen und Pixi trocken ins lange ein netze. Kurz darauf war die Heimmannschaft dran, zuerst mit einem Lattenschuss und anschließend mit einem Kopfballtor zum Anschlusstreffer. Danach hatten  wir noch gute Einschußmöglichkeiten, der Schlusspunkt setzte Emi nach einem gekonnt langem Einwurf von Mäx.

TS: 2x Patrick Lins, 1x Pixner Marcel, 1x Emanuel Vogt
der Chronist

Fußballplatz feierlich eröffnet


Von Gemeindereporter Erich Pfitscher

Nach zwei Jahren Bauzeit verfügt Übersaxen nun über einen top Fußballplatz mit ligatauglichen Ausmaßen (90 x 60 Meter), Flutlicht und Rasen-Sprinkleranlage. Hinzu kommt noch ein Feuerwehr-Übungsplatz für Nasswettbewerbe im Ausmaß von rund 70 x 20 Meter.

Die neuen Anlagen wurden am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen mit einem gebührenden Fest ihrer Bestimmung übergeben.

Am Samstag ging es mit einer Dorfolympiade los, an der sich neun Mannschaften beteiligten. Im Vordergrund standen Spiel und Spaß. Als glückliches Siegerteam entpuppte sich die Gruppe „Happy“. Wesentlich ernster ging es dann im anschließenden Ligaspiel der Hobbymeisterschaft gegen den FC Weiler zur Sache. In einem packenden Match holten die Kicker vom FC Übersaxen einen 0:2-Rückstand auf, gingen mit 3:2 in Führung, unterlagen aber schlussendlich knapp mit 3:4 gegen die Gäste aus dem Vorderland. Dabei hätten sich die Hausherren mit etwas mehr Ballglück ein Remis absolut verdient.

Party mit „Fish & Schnitzel“

Am Abend rockte die Band „Fish & Schnitzel“ unter dem Motto „Time to rock Übersaxen“ das gut besuchte Festzelt mit vielen bekannten Coversongs bis in die frühen Morgenstunden.

Offizielle Eröffnung am Sonntag

Am Sonntag spielte der Musikverein Übersaxen im Festzelt zum Frühschoppen auf. Obmann Mathias Breuß bedankte sich bei der Gemeinde Übersaxen und auch beim Land Vorarlberg für die Umsetzung des Projekts und die finanzielle Unterstützung. In seiner Ansprache spannte er einen Bogen von der Gründung des FC Übersaxen bis hin zur Gegenwart des Vereins. Sichtlich stolz meinte er abschließend: „Es hat lange gedauert von den ersten Planungsschritten bis zur Umsetzung, aber es ist gut geworden“. Bürgermeister Rainer Duelli betonte, dass ein so großes Projekt mit einem Kostenpunkt von rund 780.000 Euro für eine Kleingemeinde ohne die tatkräftige Hilfe des Landes nicht möglich wäre. Landtagspräsident Mag. Harald Sonderegger, der eigens nach Übersaxen gekommen war, sagte, dass es dem Land ein wichtiges Anliegen sei, die Infrastruktur auch in ländlichen Gebieten und in Kleingemeinden zu stärken: „In Vorarlberg gibt es Gott sei Dank keine Geisterdörfer wie in gar nicht so weiter Entfernung.“ Mit einem Augenzwinkern an die Feuerwehr gerichtet meinte er, dass es bis zum nächsten „Goldenen Helm“ nun nicht mehr zwölf Jahre dauern müsse. Die kirchliche Segnung erfolgte durch Pater Markus in Vertretung von Pfarrer Peter Haas. Anwesend waren auch Architekt Reinhold Strieder (Planung), Christoph Loacker (Sport- und Gartenbau Loacker), Bmst. Ing. Oliver Mock (Ingenieurbüro Tschabrun) und Ing. Thomas Ott (Wilhelm+Mayer).

Nachwuchsturnier

Am Nachmittag ging es dann wieder sportlich weiter mit einem Nachwuchsturnier der U8, U12 und U15 Mannschaften der Vereine FC Laterns, SC Mühlebach und Spielgemeinschaft Fraxern-Übersaxen.

Weitere Photos sind in Vorbereitung und werden hier veröffentlicht. Zwischenzeitlich hier der Link zum Artikel in vol.at
https://www.vol.at/fussballplatz-feierlich-eroeffnet/6352249

Spielbericht HK Röthis – FC Übersaxen

Von Beginn an lief das Spiel in eine Richtung, nämlich auf die des Gegners.
Es dauerte nicht lange da gab es schon gute Einschußmöglichkeiten. Dann war es soweit, auf der linken Seite wurde Patrick angespielt, der Ball kam über Umwegen zu Daniel Aberer und es hieß 1 : 0 für uns. Dann ließ Julian 2, 3 Röthner stehen, legte denn Ball nach außen und Patrick zirkelte ihn mit links ins lange Eck. Das nächste Tor war ein Eigentor, nachdem der Ball von links ziemlich scharf zur Mitte gespielt wurde. Das vierte Tor steuerte Emi durch einen Schuss von der 16er Linie bei.

Nach der Pause war von beiden Seiten nicht mehr viel zu sehen, die Röthner kamen etwas besser ins Spiel. Unser fünftes Tor schoss abermals Emi, nach einem Freistoß ins rechte unter Eck. Die Röthner kamen dann noch zum Ehrentreffer durch einen Kopfball. Zum Schluss hatten sie noch einen Stangenschuss zu verzeichnen. Wir sahen schon bessere Spiele von uns, jedoch das Soll wurde erfüllt.

TS: Daniel Aberer, Patrick Lins, Eigentor, 2x Emanuel Vogt
der Chronist

Spielbericht FC Fraxern – FC Übersaxen

Wenn es nach Fraxern geht, hängen für uns meistens die Kirschen ganz hoch. So auch am 28. 8. 

Zwar konnten wir die ersten 45 min recht gut mit halten, jedoch nach der Pause gab es leider nichts mehr zu holen. Doch zu Beginn gelang uns über die linke Seite das erste Tor, nachdem sich Daniel Aberer durchsetzen konnte. Kurz drauf ein Abseitstor von den Fraxern. Dann hatten sie noch mehrere Chancen auszugleichen. Dann eine dicke Chance von Emi auf das zweite Tor. Kurz darauf glich Fraxern aus. Pixi hätte uns wieder in Führung bringen können, scheiterte jedoch am Tormann. Nachher war wieder Fraxern dran, scheitert aber an unserer Tormann und Trainer Chrisi.  Dann war wiederum Aberer für den zweiten Treffer von uns verantwortlich. Der Heimmannschaft gelang  kurz vor der Pause noch den Ausgleich.

Nach Seitenwechsel wurden wir regelrecht überrollt, und es hieß nach nicht mal nach 10 min 6 : 2 für Fraxern. Da zog noch ein sehr starker Nebel auf, sodass man als Zuschauer fast nichts mehr sah. Uns gelangen noch 2 Tore durch Niklas Lins und Emanuel Vogt. Auch die Fraxern kamen noch zu seinen Toren, und am Ende verloren wir mit 11:4.

Leider war heute kaum mehr möglich, da wir wieder keinen Ersatz auf der Bank hatten, zudem noch einige fehlten, die sonst meistens zumindest zum Einsatz kommen.

Tore: 2x Aberer Daniel, Lins Niklas, Vogt Emanuel
der Chronist

Spielbericht FC Übersaxen – FC Zwischenwasser

Vor ca. 80 Zuschauer begannen beide Mannschaft abwartend, weil keiner so recht einschätzen konnte wie stark heute der Gegner sein wird.

Nach ca. 15 min der erste Angriff über links, der Ball kam durch ein Gestocher zur Mitte, Aberer reagierte am schnellsten und es stand 1:0 für uns. Kurz darauf Elferalarm in unserem Strafraum weil Mäx seinen Körper robust einsetzte, doch der Schiri war anderer Meinung und lies weiter spielen. Danach ging es Schlag auf Schlag und unsere Mannschaft zog durch Tore von Michael Lins ( satter Schuss aus halb linker Position ), Niklas Lins ( Heber ins lange Eck aus gut 20m ) und Niklas Vogt nach Vorlage von Niklas Lins auf 4:0 davon. Die Gäste waren sichtlich bemüht, aber zu richtig guten Chancen kamen sie vor der Halbzeit nicht mehr.

Nach der Pause versuchte Zwischenwasser das Spiel nochmals in die Hand zu nehmen, jedoch aus einem Ballverlust der Gäste ging die Post abermals ab, und Andre Huber netzte zum 5:0 ein. Somit
war das Spiel gelaufen. Zwischenwasser bekam noch einen Elfer zugesprochen, nachdem der Stürmer in die Zange genommen wurde, den sie sicher verwandelten. Etwas später bekamen wir eine
Ecke zugesprochen die Michael Scherrer mit einem Kopfball zum 6:1 abschloss. Die letzte Topchance, alleinstehend vor dem Tormann, vergab dann noch Daniel Aberer nach Freistoß von Niklas. Ein eher unerwarteter Sieg, vor allem in dieser Höhe.

Tore: Daniel Aberer, Michael Lins, Niklas Lins, Niklas Vogt, Andre Huber, Michael Scherrer
der Chronist