Kategorie: Kampfmannschaft

Spielbericht RW Rankweil – FC Übersaxen

Obwohl wir nicht gerade in Bestbesetzung antraten, versuchten wir gleich zu Beginn dagegen zu halten.

Nach gut 15 min der erste Schuss von Pixi  aufs Tor der Rankler. Kurz darauf ein 60m Pass von Edi ( Bertschler ) auf Pixi , doch der Schuss ging knapp übers Tor. Da war es soweit, Pass von Goldie auf Pixi, Haken nach innen, Schuss aufs Tor, dabei ließ der Tormann den Ball aus den Händen gleiten und der Ball kullerte über die Torlinie zum 0:1 für uns. Später nochmals ähnliche Szene, Paß von Goldie auf Pixi, jedoch der Tormann hält den Schuss.

Nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter, Rankweil hatte mehr Ballbesitz, jedoch die besseren Chancen hatten wir, indem Goldie, Raphael in den Lauf spielte jedoch der Schuss am langen Eck vorbei ging. Zu erwähnen auch unser Ersatztormann  Andreas, der mit 2,3 tollen Aktionen uns vor dem Ausgleich bewahrte. Zusätzlich verbuchten die Rankler noch einen Lattenschuss. Dann,  Raphaels Einwurf in den Strafraum auf Goldie, er zögerte nicht lange und schob den Ball am Goalie vorbei ins Tor zum 0:2. Zum jubeln kam er kaum, denn Beinkrämpfe machten sich stark bemerkbar, so dass er kurz raus musste. Nachdem Mani kurz zuvor ebenfalls vom Krampf gebissen wurde und er schneller bei der Bank war konnte sich Mani auswechseln lassen – Goldi  musste aufgrund zu weniger Auswechselspieler wieder zurück aufs Feld.

Der Druck der Rankler nahm nochmals zu, sie schnürten uns regelrecht ein, jedoch mehr als zum Anschlusstreffer kurz vor Schluss sollte es nicht mehr reichen. Ich würde sagen, ein echter k(r)ampfbetonter Arbeitssieg.

TS: Pixi 1x, Goldie 1x

der Chronist

Spielbericht FC Tosters – FC Übersaxen

Zu Beginn vom Spiel hatten die Tostner mehr vom Spiel, weil sie den Ball gut in ihren Reihen laufen ließen,  jedoch hatten sie wenig richtig gute Chancen. Bis zur 18 min als sie sich rechts durch tankten, dem Stürmer aufspielten und er trocken einnetzte. Es dauerte bis zur 27 min bis wir den ersten Schuss aufs Tor der Tostner abgaben. In der 43 min köpfte Emi nach einem Freistoß von Pixi ins Tor, jedoch wegen angeblichen Abseits nicht gegeben.

In der zweiten Halbzeit wurde Goldie ( Patrick ) links außen toll angespielt, zog auf und davon und es stand 1 : 1. Kurz darauf die nächste tolle Chance, jedoch Pixi scheiterte am Goalie. In der 66 min erhöhte Tosters auf 2 : 1 nach einem toll heraus gespielten Kombination über die linke Seite. Doch wir blieben dran und etwas später gelang uns abermals durch Patrick den Ausgleich, nachdem Emi am heraus stürmenden Goalie noch scheiterte.

Zum Schluss hätten wir noch gewinnen können, den in der 84 min war noch extrem dicke Luft vor dem Tostner Gehäuse. Von unserer Seite ein gutes Spiel wo auch die Abwehr ein wesentlicher Anteil am Teilerfolg hatte.

TS: Lins Patrick 2x
der Chronist

Nachlese: FC Übersaxen – HK Röthis

Nachtragsspiel vom 29.05.2019

1 : 0 Fabio ins leere Tor, 2 : 0 Goldi ( Patrick ) problemlos rechts unten, nun ausgeglichen, wir lassen aber nichts zu, stören frühzeitig. Foul an Bertschi, Freistoß über den Zaun. Stocherei beim Röthner Goalie, Edi unterliegt. Schöner Lochpass von Emi, leider unverwertet. Unsere Abwehr schön überrumpelt, aber Töm zur Stelle. Emi mit Bombenchance, aber durch Rücklage übers Tor.
Fabio lässt den Braten liegen. Freistoß, flach herein, aber der Abschluss fehlt. Zu eng decken die Röthner. Bombenmassel!! Röthis aus 40 m den Freistoß an den Pfosten. (Töm hat das kommen sehen und sich nicht bewegt). Fabio im Gegenzug frisst den Braten und schießt ohne Bedrängnis das 3 : 0. Röthner Goalie weit aus dem Tor. Patrick probiert den Weitschuss und verzieht links am Tor vorbei. Gestocher in unserem Strafraum, doch der Ball geht rechts am Tor vorbei. Wieder Gestocher, Ecke, Nix!

Halbzeit 3 : 0.Ein flottes unterhaltsames Spiel, gute Zweikämpfe und flottes Spiel nach vorne.

Anpfiff 2. Halbzeit
Ein hin und her, mit leichten Vorteilen von uns. Das Spiel immer noch flott. Niko R. für Konzett Raphael. Mike überzeugt mit dem zweiten Kopfballspiel in dieser Partie. Nun ein hin und her. Die Spieler werden müde, kämpfen aber auf beiden Seiten weiter. 4: 0 Granate vom Fabio die der Röthner Goalie abwehrt, Huber André staubt mit einem Ratz unter die Latte ab. Niko verstolpert den Ball ins Toraus. Aber guter Einsatz. Foul an Patrick. Schrei war laut, aber er steht wieder. Schiriball. Goldi alleine auf der linken Seite … zieht ungestört aufs Tor und macht flach das 5. Tor. Manni für Edi
eingewechselt. Töm klärt den Röthner Angriff der nicht ungefährlich war. Ecke, Mike verweigert den Kopfball. Goalie greift zu. Schöne Kombination, tiefer Pass auf Niko, doch er kommt zu kurz. Chance für Patrick, unterliegt jedoch im Zweikampf. Röthner Tormann bettelt um ein Tor. Beinahe wäre ihm sein Geplänkel mit Dribbelspiel im Strafraum zum Verhängnis geworden. Niko holt Ecke für uns raus.

Spielende 5 : 0

TS: Fabio Feldkircher 2, Patrick Lins 2, Andre Huber 1
heutiger Ersatzchronist: der Kassier (übernommen aus dem WhatsApp Live Spielbericht)

SF Nofels — FC Übersaxen

Von Beginn an versuchten wir dagegen zu halten,  was uns auch recht gut gelang.

Bis zur 16. Minute, als  wir den Ball nicht aus dem Strafraum brachten, und der Schuss eines Noflers von der Strafraumgrenze im Tor einschlug. Trotz des Rückstandes spielten wir weiterhin gut mit, und nachdem Pixi angespielt wurde gelang uns sogar der Ausgleichstreffer durch einen Flachschuss. Kurz darauf Ecke von uns, Kopfball von uns, Rettung auf der Linie vom einem Nofler. Beim zweiten Tor der Nofler (das aber auch ein wenig abseits verdächtig schien) patzte leider ein wenig unsere Hintermannschaft.

Nach der Pause war es bis zum dritten Tor der Nofler ziemlich ausgeglichen. Leider stimmte die Zuordnung nicht bei diesem Tor, sodass der Gegner ungehindert einnetzten konnte. Kurz darauf das vierte Tor, bei dem  wir auch nicht gerade gut ausschauten. Nachher hatten wir noch wirklich gute Möglichkeiten unser Torkonto durch Emi und Pixi aufzustocken, doch der Gästetormann war nicht zu überwinden. Zum Schluss setzte Nofels noch einen drauf zum Endstand von 5 : 1.

Eigentlich ein gutes Spiel unsererseits, doch die Spannung und Konzentration aufrecht zu erhalten scheint unmöglich zu sein.

TS Marcel Pixner
der Chronist

FC Viktorsberg — FC Übersaxen

In den ersten Minuten hatten wir einiges Glück dass wir nicht in Rückstand kamen, weil Viktorsberg einige gute Torchancen liegen ließ.

Nachdem wir uns von der Drangperiode von der Heimmannschaft befreien konnten, hatte Pixi die ersten tolle Chance, als er alleine aufs Tor des Gegners zog, jedoch am Goalie hängen blieb. Kurz darauf ein Pass von Fabio auf Patrick, der gerade noch mit dem Spitz dran war und traf. Etwas später: Foul an Pixi im Strafraum, er verwertete den Elfmeter selber zum 0 : 2. Dann Freistoß nahe der Mittellinie den Pixi flankte, der Ball wurde dabei immer länger und länger bis er im langen Eck einschlug. Die tiefstehende Sonne trug das ihrige dazu bei.

Nach der Pause verkürzte Viktorsberg auf 1:3, nachdem einige mit den Gedanken nicht beim Spiel waren. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, und Fabio schlenzte den missglückten Abstoß vom Goalie über ihn ins Tor.  Viktorsberg kam nochmals auf, verkürzte auf 2:4 und hatte noch gute Chancen, zu weiteren Toren, jedoch machte dies unser Töm zunichte. Dann ging Mäx mit in den Angriff, kam zum Ball und hob ihn elegant zu Pixi, der eiskalt einnetzte. Zum Schluss gab es noch einen Elfer für die Heimmannschaft, nachdem Daniel Konzett den Körper etwas zu viel einsetzte.

TS: Patrick Lins 1, Marcel Pixner 3, Fabio Feldkircher 1
der Chronist

Spielbericht FC Übersaxen – FC A. Klaus

Mit einer wiederum sehr dünn besetzten Mannschaft starteten wir in dieses Spiel. In der vierten Minute gelang uns der erste Treffer durch ein Solo von Patrick. Kurz darauf hatten wir noch 1,2 gute Chancen um die Führung auszubauen, doch teilweise wurden sie ein wenig eigensinnig vergeben.

Dann wurde Patrick noch schwer gefoult, bei dem man Rot hätte ziehen müssen, jedoch gab es nur gelb dafür. Klaus wurde stärker und ging durch einen Schuss in die rechte Kreuzecke und nachher durch ein Freistoß ins linke Kreuzecke mit 1 : 2 in Führung. Wir hatten noch einen Schuss durch Patrick nach Zuspiel von Pixi, doch der Golie hielt.

Nach der Pause das ähnliche Bild, Klaus hatte mehr vom Spiel. Töm konnte sich nochmals auszeichnen, nachdem er vor dem Stürmer am Ball war. Doch kurz darauf das dritte Tor von Klaus. Das vierte von Ihnen ließ nicht lange auf sich warten, denn der Abwehrchef Dorta ( Ex – Altach Spieler ) sah, das Töm ein wenig zu weit vor dem Tor stand, und so setzte er den Ball von ca. 50 m unter die Latte. Das fünfte Tor war ebenfalls sehenswert indem der Schütze wiederum ins Kreuz traf. Zum Schluss gab es noch eines drauf zum 1 : 6 Endstand.

Aufgrund der momentan zur Verfügung stehenden Spieler ist es im Moment schwierig, bessere Leistungen von der Mannschaft zu erwarten.

TS: Lins Patrick
der Chronist

Spielbericht FC Übersaxen – FC Fraxern

Von Beginn an versuchten wir dem Gegner Paroli zu bieten.  Dies gelang auch eine Zeit lang sehr gut, bis uns Pointi  zweimal düpierte und es 0:2 für Fraxern stand.

Doch es dauerte nicht lange, da wurde ein Schuss von uns im Strafraum des Gegners mit der Hand berührt und der Schiri zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt. Leider ging der Schuss vom Fabio über das Tor. Kurz darauf gelang uns aber der Anschlusstreffer durch Emi . Ein wenig später eine Ecke der Fraxern, beim dem Felix den Ball unglücklich ins eigene Tor beförderte. Wir gaben nicht auf, kämpften weiter und kamen nach einem 20m Schuss vom Fabio zum Anschlusstreffer.  Dann zog Emi alleine aufs Tor, doch anstatt näher ans Tor ran zu laufen, schoss er ein wenig zu früh und der Ball ging am Tor vorbei. Kurz vor der Pause traf Pointi abermals mit dem Kopf zum 2:4.

Nach der Pause kam Patrick für Nico ins Spiel, doch die erwünschte Wende gelang uns nicht mehr. Wir kamen zwar noch zu guten Chancen durch Edi (Thomas Bertschler ) nach einem Gestocher vor dem Fraxner Tor, und durch Daniel Konzett  (Pfostenschuss ) nach einem Freistoß von Fabio, doch leider konnten wir das Ergebnis nicht mehr umdrehen.

Schade nur darum, weil die 2. Halbzeit  recht ordentlich war, zumal die Umstellungen speziell in der Defensive unserem Spiel gut taten. Nächsten Montag gilt: „ Neues Spiel, Neues Glück „.

TS:  Emanuel Vogt, Fabio Feldkircher

Der Chronist

Spielbericht FC Weiler – FC Übersaxen


Leider gelang uns auch in diesem Spiel nicht wirklich viel Positives. Schade, aber man merkt einfach der schlechte Trainingsbesuch  vieler Spieler an. Schlechtes Passspiel, wenig Bewegung, zu viele Eigenfehler.

So kann es nicht weiter gehen, ansonsten verlieren wir noch die letzten Neuzugänge wie Edi und Pixi die sich zu 100 % für den Verein aufopfern. In der ersten Hälfte kamen wir nur durch einen Schuss von Edi gefährlich vor das gegnerische Tor. Das erste Tor von Weiler gelang nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze, bei dem Töm noch gut reagierte, doch der Abpraller konnte auch er nicht mehr biegen. Das zweite Tor für Weiler fiel kurz darauf in der 23 min.

Nach Seitenwechsel das selbe Bild: Weiler mit Feldvorteilen die sie durch ein Freistoßtor und zum Schluss durch einen Pass an der Outlinie zur Mitte auf die verdiente Siegerstraße führte.  Die wenigen Chancen die wir hatten, brachten wir halt auch nicht im gegnerischen Kasten unter. Da ich weiß, dass wir eigentlich recht gut sein könnten, hoffe ich, dass das nächste Spiel schon wieder positiver anzuschauen sein wird.

Der Chronist

Spielbericht Runde 4: Heimspiel gegen RW Rankweil

Mit einer dünn besetzten Mannschaft ( der Trainer war der 12. Spieler ) traten wir gegen die Nachbarn aus Rankweil an.

Leider lief es nicht wirklich nach Wunsch, und die wenigen Chancen die wir hatten durch Patrick und Emi ( Kopfball nach Ecke ) wurden nicht genutzt. Und so fiel das 0 : 1 nach einem Abschlag von uns, bei dem wir bei Ball und Gegner zwei- dreimal das Nachsehen hatten.

Nach der Pause kamen wir besser ins Spiel, setzten die Rankweiler unter Druck, und kamen nach Vorarbeit von Patrick  durch Pixi zu einem Stangenschuss. Auch Emi brachte den Kopfball nach einer Ecke nicht im Gehäuse unter. Anstatt des Ausgleiches fiel das zweite Tor der Rankler nachdem wir den Ball nicht aus dem Strafraum befördern konnten.  Wir versuchten nochmals alles, doch mehr als zum Anschlusstreffer durch Pixi  ,nach einer Flanke von ihm bei dem der Ball noch von einem Rankler ins eigene Tor abgelenkt wurde, reichte es leider nicht mehr.

Insgesamt gesehen, eher ein mäßiges Spiel von uns, zumal auch „Einige“ fehlten.

TS: Pixner Marcel
Hubert Lins, Chronist

Nachtragsspiel

Das Nachtragspiel für das am 3. Spieltag abgesagte Match zwischen dem FC Zwischenwasser und dem FC Übersaxen findet am Montag 27. Mai 2019, 19:00 in Sulz statt.