Werner Jagschitz, Spielführer des FC Klaus, hat diese Woche dem Veranstalter mitgeteilt, dass es ihm heuer nicht möglich war, eine Mannschaft stellen zu können.

Trotz intensiver Bemühungen fanden sich nicht ausreichend Spieler, um einen Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Dies haben wir bei den ersten beiden geplanten Spielen feststellen müssen, die beide wegen Nichterscheinen strafverifiziert werden mussten.

Die Liga-Bestimmungen sehen in diesem Fall folgendes Vorgehen vor:

09. Beim Ausscheiden einer Mannschaft während der Saison verfällt das Nenngeld zugunsten des Veranstalters. In einem solchen Fall werden alle bis dahin ausgetragenen Spiele annulliert. […]

Entsprechend wurden alle Spiele des FC Amateure Klaus gestrichen und die Tabelle angepasst.

Dies ist für die Liga natürlich sehr schade und wir hoffen, dass sich die Hobbyliga Vorderland in der nächsten Saison wieder „vollzählig“ präsentieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hobbyliga 2022