3 Punkte an einem Montag Abend

Gestern Abend war es wieder soweit, die KM des FC Übersaxen holte sich die nächsten Punkte in der Saison 2011. Anpfiff war um 19.30 Uhr in Übersaxen und der Gegner hieß FC Zwischenwasser.

Das Spiel wurde von den Hausherren gestartet wie der gestrige Abend war: eiskalt. Nach nur einigen Minuten konnte Mario Egger aus spitzem Winkel zum 1:0 einnetzen. Nur kurze Zeit später nahm Marcel Gorbach Anlauf, zielte und versenkte einen unhaltbaren Freistoß zum 2:0. Auch Raphael „The Freddy“ Barwart wollte hier ein Wörtchen mitsprechen und schoss gleich anschließend noch das 3:0. Alle Tore fielen in den ersten 15min. des Spieles. Unser Ersatztormann Manuel Barwart hielt in der Zwischenzeit den Kasten sauber und machte eine gute Figur im Tor der Übersaxner. Danach wurde das Tempo etwas aus dem Spiel gewonnen und bis zur Halbzeit blieb es bei diesem Ergebnis. Schade war hier, dass einige Großchancen von den Übersaxnern ungenutzt blieben.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, konnte man gut erkennen dass sich der FC Zwischenwasser noch nicht geschlagen gab. Starkes Pressing zwang die Übersaxner zu Fehlern. So geschah es dann auch, dass es durch einen „unglücklichen“ Zusammenstoss zu einem Elfmeter für die Gäste kam. Dieser wurde verwandelt und es stand 3:1. Unbeeindruckt von diesem Gegentor, nahm sich die KM-FC Übersaxen noch einmal zusammen und übte mächtig Druck auf den Gegner aus. Dies konnte kurze Zeit später durch ein Tor von Jokerstar Markus Fritsch auch ausgenutzt werden. Etwas später stach ein weiteres Mal Raphael „The Freddy“ Barwart zu und erhöhte auf 5:1. Ein Brasilianer hätte es nicht besser gemacht, Traumtor. Leider musste kurz vor Schluss noch das 5:2 hingenommen werden.

 

Fazit:
Ein verdienter Sieg, eine gute Schiedsrichterleistung und ein fairer Gegner an diesem tollem Fußball-Montag.

 

Man of the Match:
Emanuel Vogt (starkes Abwehrspiel, Gegner jederzeit unter Kontrolle)

Mit sportlichen Grüßen und ein dreifaches FC Ü, FC Ü, FC Ü auf den gestrigen Sieg!

 

2 Kommentare

  1. gratuliere dem „man of the match“ und natürlich dem ganzen team zum punktegewinn. scheckler -> ein toller bericht 🙂

Kommentare sind geschlossen.