Meisterschaftsspiel gegen Weiler

Gestern Abend stand das Meisterschaftsspiel gegen den FC Weiler auf der Tagesordnung. Anpfiff war pünktlich um 19.00 Uhr, gespielt wurde in Weiler.

Die Mannschaft aus Übersaxen spielte gut mit und hatte auch die besseren Möglichkeiten in den ersten 20-30 min. des Spieles. Leider konnte keine Chance zu einem Tor genutzt werden. Durch unglückliche Fehler musste der FC-Ü noch vor der Pause zwei Gegentore hinnehmen.

Nach der Pause spielten die Übersaxner noch einmal mit vollem Elan auf und konnten dank zwei Toren des stark spielenden Marcel Gorbach den Rückstand auf 2:2 ausgleichen. Auch in dieser Phase waren die Übersaxner wieder die bessere Mannschaft auf dem Platz und hätten auch andere Chancen gehabt. Ein schnell ausgeführter Freistoss der Freunde aus Weiler brachte dann das 2:3 für den FC Weiler. Bei diesem Ergebnis blieb es dann leider.

Die Leistung des FC-Übersaxen war gut und man hätte auch drei Punkte mit nach Hause nehmen können, darum auch die teilweisen langen Gesichter der Spieler nach Abpfiff des Spiels. Gut zu sehen war, dass mit viel Einsatz, auch wenn fünf Stammspieler in einem so wichtigen Match fehlen, sich der FC-Ü nicht zu verstecken braucht.

Man of the Match: Manfred Vogt (viel Einsatz, Laufbereitschaft…)

 

Ein Dank auch an die zahlreich erschienen Fans des FC-Übersaxen. Nächste Woche geht es Zuhause gegen den FC Fraxern zur Sache. Hier wird die KM sicher voll motiviert auf drei Punkte zusteuern. Spielbeginn 19.00 Uhr, Alpenstadion Übersaxen.

 

Mit sportlichen Grüssen

FC-Übersaxen