FC Übersaxen — HK Röthis

Nachtragsspiel vom 29.05.2019

1 : 0 Fabio ins leere Tor, 2 : 0 Goldi ( Patrick ) problemlos rechts unten, nun ausgeglichen, wir lassen aber nichts zu, stören frühzeitig. Foul an Bertschi, Freistoß über den Zaun. Stocherei beim Röthner Goalie, Edi unterliegt. Schöner Lochpass von Emi, leider unverwertet. Unsere Abwehr schön überrumpelt, aber Töm zur Stelle. Emi mit Bombenchance, aber durch Rücklage übers Tor.
Fabio lässt den Braten liegen. Freistoß, flach herein, aber der Abschluss fehlt. Zu eng decken die Röthner. Bombenmassel!! Röthis aus 40 m den Freistoß an den Pfosten. (Töm hat das kommen sehen und sich nicht bewegt). Fabio im Gegenzug frisst den Braten und schießt ohne Bedrängnis das 3 : 0. Röthner Goalie weit aus dem Tor. Patrick probiert den Weitschuss und verzieht links am Tor vorbei. Gestocher in unserem Strafraum, doch der Ball geht rechts am Tor vorbei. Wieder Gestocher, Ecke, Nix!

Halbzeit 3 : 0.Ein flottes unterhaltsames Spiel, gute Zweikämpfe und flottes Spiel nach vorne.

Anpfiff 2. Halbzeit
Ein hin und her, mit leichten Vorteilen von uns. Das Spiel immer noch flott. Niko R. für Konzett Raphael. Mike überzeugt mit dem zweiten Kopfballspiel in dieser Partie. Nun ein hin und her. Die Spieler werden müde, kämpfen aber auf beiden Seiten weiter. 4: 0 Granate vom Fabio die der Röthner Goalie abwehrt, Huber André staubt mit einem Ratz unter die Latte ab. Niko verstolpert den Ball ins Toraus. Aber guter Einsatz. Foul an Patrick. Schrei war laut, aber er steht wieder. Schiriball. Goldi alleine auf der linken Seite … zieht ungestört aufs Tor und macht flach das 5. Tor. Manni für Edi
eingewechselt. Töm klärt den Röthner Angriff der nicht ungefährlich war. Ecke, Mike verweigert den Kopfball. Goalie greift zu. Schöne Kombination, tiefer Pass auf Niko, doch er kommt zu kurz. Chance für Patrick, unterliegt jedoch im Zweikampf. Röthner Tormann bettelt um ein Tor. Beinahe wäre ihm sein Geplänkel mit Dribbelspiel im Strafraum zum Verhängnis geworden. Niko holt Ecke für uns raus.

Spielende 5 : 0

TS: Fabio Feldkircher 2, Patrick Lins 2, Andre Huber 1
heutiger Ersatzchronist: der Kassier (übernommen aus dem WhatsApp Live Spielbericht)

FC Übersaxen — FC Amateure Klaus

Mit einer wiederum sehr dünn besetzten Mannschaft starteten wir in dieses Spiel. In der vierten Minute gelang uns der erste Treffer durch ein Solo von Patrick. Kurz darauf hatten wir noch 1,2 gute Chancen um die Führung auszubauen, doch teilweise wurden sie ein wenig eigensinnig vergeben.

Dann wurde Patrick noch schwer gefoult, bei dem man Rot hätte ziehen müssen, jedoch gab es nur gelb dafür. Klaus wurde stärker und ging durch einen Schuss in die rechte Kreuzecke und nachher durch ein Freistoß ins linke Kreuzecke mit 1 : 2 in Führung. Wir hatten noch einen Schuss durch Patrick nach Zuspiel von Pixi, doch der Golie hielt.

Nach der Pause das ähnliche Bild, Klaus hatte mehr vom Spiel. Töm konnte sich nochmals auszeichnen, nachdem er vor dem Stürmer am Ball war. Doch kurz darauf das dritte Tor von Klaus. Das vierte von Ihnen ließ nicht lange auf sich warten, denn der Abwehrchef Dorta ( Ex – Altach Spieler ) sah, das Töm ein wenig zu weit vor dem Tor stand, und so setzte er den Ball von ca. 50 m unter die Latte. Das fünfte Tor war ebenfalls sehenswert indem der Schütze wiederum ins Kreuz traf. Zum Schluss gab es noch eines drauf zum 1 : 6 Endstand.

Aufgrund der momentan zur Verfügung stehenden Spieler ist es im Moment schwierig, bessere Leistungen von der Mannschaft zu erwarten.

TS: Lins Patrick
der Chronist

FC Übersaxen — FC Fraxern

Von Beginn an versuchten wir dem Gegner Paroli zu bieten.  Dies gelang auch eine Zeit lang sehr gut, bis uns Pointi  zweimal düpierte und es 0:2 für Fraxern stand.

Doch es dauerte nicht lange, da wurde ein Schuss von uns im Strafraum des Gegners mit der Hand berührt und der Schiri zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt. Leider ging der Schuss vom Fabio über das Tor. Kurz darauf gelang uns aber der Anschlusstreffer durch Emi . Ein wenig später eine Ecke der Fraxern, beim dem Felix den Ball unglücklich ins eigene Tor beförderte. Wir gaben nicht auf, kämpften weiter und kamen nach einem 20m Schuss vom Fabio zum Anschlusstreffer.  Dann zog Emi alleine aufs Tor, doch anstatt näher ans Tor ran zu laufen, schoss er ein wenig zu früh und der Ball ging am Tor vorbei. Kurz vor der Pause traf Pointi abermals mit dem Kopf zum 2:4.

Nach der Pause kam Patrick für Nico ins Spiel, doch die erwünschte Wende gelang uns nicht mehr. Wir kamen zwar noch zu guten Chancen durch Edi (Thomas Bertschler ) nach einem Gestocher vor dem Fraxner Tor, und durch Daniel Konzett  (Pfostenschuss ) nach einem Freistoß von Fabio, doch leider konnten wir das Ergebnis nicht mehr umdrehen.

Schade nur darum, weil die 2. Halbzeit  recht ordentlich war, zumal die Umstellungen speziell in der Defensive unserem Spiel gut taten. Nächsten Montag gilt: „ Neues Spiel, Neues Glück „.

TS:  Emanuel Vogt, Fabio Feldkircher

Der Chronist

FC Übersaxen — RW Rankweil

Mit einer dünn besetzten Mannschaft ( der Trainer war der 12. Spieler ) traten wir gegen die Nachbarn aus Rankweil an.

Leider lief es nicht wirklich nach Wunsch, und die wenigen Chancen die wir hatten durch Patrick und Emi ( Kopfball nach Ecke ) wurden nicht genutzt. Und so fiel das 0 : 1 nach einem Abschlag von uns, bei dem wir bei Ball und Gegner zwei- dreimal das Nachsehen hatten.

Nach der Pause kamen wir besser ins Spiel, setzten die Rankweiler unter Druck, und kamen nach Vorarbeit von Patrick  durch Pixi zu einem Stangenschuss. Auch Emi brachte den Kopfball nach einer Ecke nicht im Gehäuse unter. Anstatt des Ausgleiches fiel das zweite Tor der Rankler nachdem wir den Ball nicht aus dem Strafraum befördern konnten.  Wir versuchten nochmals alles, doch mehr als zum Anschlusstreffer durch Pixi  ,nach einer Flanke von ihm bei dem der Ball noch von einem Rankler ins eigene Tor abgelenkt wurde, reichte es leider nicht mehr.

Insgesamt gesehen, eher ein mäßiges Spiel von uns, zumal auch „Einige“ fehlten.

TS: Pixner Marcel
Hubert Lins, Chronist

FC Übersaxen — FC Tosters 99

Von Beginn an war es ein couragiertes Spiel unserer Mannschaft bei dem es gleich gute Einschußmöglichkeiten durch unsere Stürmer gab. Es dauerte aber gut 15 min bis Pixi, Patrick von der Mittellinie aus, auf die Reise schickte, er anschließend den Tormann überlief und das erste Mal für uns traf.

Leider ging es nicht lange und Tosters glich aus. Danach nächste Chance auf ein Tor, doch Aberer scheiterte. Kurz vor der Pause wird wieder Patrick geschickt, der Tormann holt ihn im Strafraum von den Beinen. Den fälligen Elfer verwandelt Pixi sicher zur 2 : 1 Pausenführung.

Nach der Pause nahm der Druck der Gäste zu, und wir mussten uns öfters mit Fouls wehren. Dadurch kam es öfters nach Freistößen zur brenzligen Strafraumszenen. Es gab auch Konterchancen unsererseits, bei der sich der Golie nach einem 45m Schuss von Patrick gerade nicht überlisten ließ und zur Ecke abwerte.

Kurz darauf Freistoß der Gäste, Töm im Tor schreit „hanne“, unterschätzt ein wenig die Flugbahn des Balles, behindert dadurch einen Gegner. Zuerst zeigt der Schiri ein Abseits an, anschließend revidiert er die Meinung und zeigt auf den Elfmeterpunkt. Tosters verwandelt zum 2 : 2.

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nach einer undurchsichtigen Aktion im gegnerischen Strafraum wo viele ein Foul an einem Spieler von uns sahen, ließ der Schiri weiter spielen dadurch kam Patrick glücklich zum Ball, der den Ball von links aussen, ins rechte untere Eck hinein setzte. Tosters gab nicht auf, dadurch gab es viel Platz zum kontern. Andre Huber der links außen frei gespielt wurde, zog aufs Tor. In der Mitte lief Edi (Bertschler Thomas) mit, doch Andre probierte es selber und setzte denn Ball knapp am langen Eck vorbei.

Und so kam es wie es kommen musste, nach einer Ecke fiel der Ausgleich durch ein Kopfballtor der Tostner in der Nachspielzeit.

Sehr schade, dass es nur zu einem Punkt gereicht hat.

Hubert Lins, Chronist

FC Übersaxen — SF Nofels

Von Beginn an versuchte unsere Mannschaft, Druck auf die Gäste auszuüben. Dies gelang auch, weil nach sieben Minuten schon das erste Tor fiel.

Patrick scheiterte zwar am Golie, doch der Abpraller verwertete Pixi ( Marcel Pixner) sicher zum 1:0. Kurz darauf, ein Lattenschuss wiederum von Pixi. Postwendet darauf, wie aus dem nichts der Ausgleich.

Doch das störte uns nicht, wir kombinierten weiter und schossen nach toller Kombination auch das zweite Tor, das aber unser Schiri Mutlu nicht gab, da er als Einziger(!) ein Abseits sah. Sogar die Nofler Fans sahen kein Abseits.

Danach zauberte Töm ein wenig vor dem Tor, Daniel klärte noch zur Ecke. Die darauf folgende Ecke führte leider zum 2 : 1 für Nofels.

Nachder Pause hatten wir wiederum mehr vom Spiel, bis der Fehlerteufel hinten neuerlich einschlug, und die Nofler dies eiskalt zum nächsten Tor ausnutzten. Wir ließen uns trotzdem nicht hängen, prüften den Tormann mehrmals mit guten Fernschüssen. Da passierte nochmals ein kleines Missgeschick hinten und die Nofler nutzen das wiederum aus zum 1 : 4.

Wenig später ein Foul an Pixi im Strafraum. Denn fälligen Strafstoß brachte er aber leider nicht im Kasten unter, weil der Tormann ihn hielt. Trotzdem war es eine anspruchsvolle Leistung unserer Mannschaft, die schon hoffen lässt für die nächsten Spiele.

TS: Pixner Marcel

Bericht: Hubert Lins, Chronist