Meisterschaftsspiel gegen SF Nofels

Gestern Abend fand das Meisterschaftsmatch der KM Übersaxen gegen die Sportfreunde aus Nofels auf dem Tagesprogramm. Gespielt wurde in Gisingen und Anpfiff war um 20.00 Uhr.

 

Nach pünktlichen Start zeigte sich die Mannschaft aus Übersaxen in einem guten Licht. Es wurde toll von hinten raus gespielt und auch in der Mitte zeigten alle eine überzeugende Leistung. Die Stürmer machten richtig Druck und attackierten frühzeitig, was zu Fehlern auf Seiten der Nofler führte und ein, zwei gute Chancen aus Sicht Übersaxen ergaben. Leider konnten diese Chancen nicht genutzt werden und somit stand es nach gut 30 min immer noch 0 zu 0. Zu diesem Zeitpunkt fanden dann die Nofler besser ins Spiel und verstärkten den Druck nach vorne. So musste dann leider kurze Zeit später das 0 zu 1 aus Sicht Übersaxen hingenommen werden. Bis zur Halbzeit konnte an diesem Ergebnis auch nichts mehr geändert werden. Halbzeitstand somit 0 zu 1 für Nofels.

In der Pause war man sich noch sicher das Spiel drehen zu können da man bis dahin eigentlich die besseren Chancen hatte und somit startete man motiviert in die zweite Hälfte. Leider fehlte ein wenig Glück und weitere Chancen konnten nicht genutzt werden. Dann kam auch noch ein mehr als nur glückliches 0 zu 2, welches extreme Verunsicherungen in die KM aus Übersaxen brachte. Kurze Zeit später musste man noch eine blaue Karte hinnehmen und das 0 zu 3. Auch in der Schlussphase konnte man Chancen nicht verwandeln und musste sogar noch ein viertes Tor kassieren. Somit stand es nach 90 min 0 zu 4 für SF Nofels.

Fazit: Stark gestartet und leider die Chancen nicht verwertet. Und wie so oft hat dann die alte Fussballerweisheit zugeschlagen: Wer die Tore nicht macht, bekommt eben diese. Spiel muss nun abgehakt und in die Zukunft geblickt werden.

Aufstellung: Töm – Frank – Emanuel – Bernd – Ingo – Mäx (Niklas) – Simon – Mario – Fredi – Marcel (Thomas) – Konsti (Christian)

 

Am Montag hat die KM das Nachtragsspiel gegen den FC Weiler. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr in Übersaxen.

Ein Kommentar

  1. tschakrament – do bischt amol nett dabei ….. auf gehts – weiler muss die punkte in übersaxen lassen.
    🙂

Kommentare sind geschlossen.