Spielbericht FC Übersaxen – FC Fraxern

Von Beginn an versuchten wir dem Gegner Paroli zu bieten.  Dies gelang auch eine Zeit lang sehr gut, bis uns Pointi  zweimal düpierte und es 0:2 für Fraxern stand. Doch es dauerte nicht lange, da wurde ein Schuss von uns im Strafraum des Gegners mit der Hand berührt und der Schiri zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt. Leider ging der Schuss vom Fabio über das Tor. Kurz darauf gelang uns aber der Anschlusstreffer durch Emi . Ein wenig später eine Ecke der Fraxern, beim dem Felix den Ball unglücklich ins eigene Tor beförderte. Wir gaben nicht auf, kämpften weiter und kamen nach einem 20m Schuss vom Fabio zum Anschlusstreffer.  Dann zog Emi alleine aufs Tor, doch anstatt näher ans Tor ran zu laufen, schoss er ein wenig zu früh und der Ball ging am Tor vorbei. Kurz vor der Pause traf Pointi abermals mit dem Kopf zum 2:4. Nach der Pause kam Patrick für Nico ins Spiel, doch die erwünschte Wende gelang uns nicht mehr. Wir kamen zwar noch zu guten Chancen durch Edi (Thomas Bertschler ) nach einem Gestocher vor dem Fraxner Tor, und durch Daniel Konzett  (Pfostenschuss ) nach einem Freistoß von Fabio, doch leider konnten wir das Ergebnis nicht mehr umdrehen. Schade nur darum, weil die 2. Halbzeit  recht ordentlich war, zumal die Umstellungen speziell in der Defensive unserem Spiel gut taten. Nächsten Montag gilt: „ Neues Spiel, Neues Glück „. TS:  Emanuel Vogt, Fabio Feldkircher Der Chronist