FC Viktorsberg — FC Übersaxen

In den ersten Minuten hatten wir einiges Glück dass wir nicht in Rückstand kamen, weil Viktorsberg einige gute Torchancen liegen ließ.

Nachdem wir uns von der Drangperiode von der Heimmannschaft befreien konnten, hatte Pixi die ersten tolle Chance, als er alleine aufs Tor des Gegners zog, jedoch am Goalie hängen blieb. Kurz darauf ein Pass von Fabio auf Patrick, der gerade noch mit dem Spitz dran war und traf. Etwas später: Foul an Pixi im Strafraum, er verwertete den Elfmeter selber zum 0 : 2. Dann Freistoß nahe der Mittellinie den Pixi flankte, der Ball wurde dabei immer länger und länger bis er im langen Eck einschlug. Die tiefstehende Sonne trug das ihrige dazu bei.

Nach der Pause verkürzte Viktorsberg auf 1:3, nachdem einige mit den Gedanken nicht beim Spiel waren. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, und Fabio schlenzte den missglückten Abstoß vom Goalie über ihn ins Tor.  Viktorsberg kam nochmals auf, verkürzte auf 2:4 und hatte noch gute Chancen, zu weiteren Toren, jedoch machte dies unser Töm zunichte. Dann ging Mäx mit in den Angriff, kam zum Ball und hob ihn elegant zu Pixi, der eiskalt einnetzte. Zum Schluss gab es noch einen Elfer für die Heimmannschaft, nachdem Daniel Konzett den Körper etwas zu viel einsetzte.

TS: Patrick Lins 1, Marcel Pixner 3, Fabio Feldkircher 1
der Chronist