Autor: Hubert Lins

Zusammenfassung FC Übersaxen – FC Nüziders

Zum Abschluss des Jahres gastierte die zweite Mannschaft des FC Nüziders bei uns zuhause.

Das erste Tor des Abends durch einen Abstauber schoss Pixi, nachdem Sebi den Tormann zuvor mit einem strammen Schuss testete. Postwendend gelang den Gästen nach einer Ecke der Ausgleich.

Jedoch dauerte es wiederum nicht allzu lange, und der Ball lief über Patrick, der Adrian perfekt bediente und der auf 2:1 erhöhte.

Nach der Halbzeit hatten wir noch einige gute Aktionen auf ein weiteres Tor, jedoch dauerte es bis kurz vor Schluss bis Patrick nach tollem Doppelpass mit Pixi zum Endstand von 3:1 erhöhte.

Ein toller Abschluss unserer Mannschaft für dieses Jahr, zumal es für unseren Trainer Hubi Maier das letzte Spiel war. Hubi, besten Dank nochmals für die tolle Arbeit.

TS: Manuel Pixner, Adrian Duelli, Patrick Lins

der Chronist

SF Nofels CUP Sieger 2021

Im Sommer wurde von den Hobbyligaverantwortlichen entschieden, dass ein Cup ausgetragen wird, bei der nur der Sieger in die nächste Runde aufsteigt.

Am 25.09. fand das Finalspiel zwischen dem SF Nofels und dem FC Viktorsberg bei uns in Übersaxen statt. Nofels setzte sich mit 3:2 Toren durch und wurde Cupsieger 2021. Unsere Mannschaft musste sich gleich im ersten Spiel gegen den FC Fraxern zuhause mit 2:3 geschlagen geben, obwohl wir leicht zu favorisieren gewesen waren.

Nach dem Cupfinale fand die Siegerehrung am Sportplatz Übersaxen statt. Unser  DJ Fabian ließ den Abend mit gekonnter Musik toll auslaufen.

Vor dem Finale präsentierten wir noch unsere drei Nachwuchsmannschaften unserem Publikum.

Als erste Mannschaft war die U17 dran, die ein Freundschaftsspiel gegen die U15 von Röthis austrug. Das Spiel endete mit 4:3 Toren für Übersaxen.

TS: Michelini Florian, Längle Pascal 2x, Burger David

Anschließend war unsere Mannschaft der U11 dran. Da sich kein auswärtiger Gegner finden ließ, spielten sie gegen einander. Zu guter Letzt, spielte die U9 ebenfalls gegen einander.

Die anwesenden Eltern und Großeltern genossen es jedenfalls, den Buben und Mädchen ein wenig zuzuschauen.

der Chronist

Zusammenfassung Cupspiel FC Übersaxen – FC Fraxern

Die vorgenommene Cupauslosung brachte uns im Heimspiel als Gegner den FC Fraxern.

Vor über 100 Zuschauer hatte Pixi die erste Chance, jedoch ging der Schuss übers Tor. Kurz darauf hatte Adrian eine ähnliche Möglichkeit, jedoch auch übers Tor. Flanke Niklas, der Kopfball wurde noch zur Ecke abgewehrt, bei der daraus resultierenden Ecke wurde von uns Hand reklamiert, jedoch blieb der Pfiff aus. Danach musste unser Tormann gleich zweimal in Bedrängnis retten und so blieb es bis zur Pause beim Stand von 0:0.

In der 48 min war es soweit und Fraxern ging durch einen Schuss von ca 20m mit 0:1in Führung. Im Anschluss daran, streifte Pixi mit einem Schuss die Querlatte. Kurz darauf hatten wir Glück, weil die Fraxner einen Stangenschuss zu verzeichnen hatten. Es kam noch dicker, weil Michi für unserer geschlagenen Tormann vor der Linie rettete. Später wurde Pixi wegen angeblichen Abseits in aussichtsreicher Position zurück gepfiffen. Langer Ball zur Strafraumgrenze, Andrich kommt ein wenig zu spät, der Ball fliegt über Ihn hinweg ins Tor.  Scharfer Schuss von Patrick, Tormann klärt in zwei Versuchen. Pass Patrick auf Sebi, Tormann hält abermals. Anschlusstreffer durch Pixi, nach dem er nach einem Haken den Ball ins lange Eck befördert. Nächste Chance, Adrian vergibt in aussichtsreicher Position. Nächste Chance durch Patrick jedoch fliegt der Ball am langen Eck vorbei. Etwas später, Freistoß Dria, Tormann hält, verletzt sich aber dabei, kann aber weiter spielen. Danach fiel das dritte Tor für die Gäste, verursacht durch ein blödes Eigentor, unsererseits.

Zum Schluss versuchten wir nochmals alles, Niko gab nochmals  seine Visitenkarte zum Besten, jedoch ging der Schuss am Tor vorbei. Kurz vor dem Ende, Elfmeteralarm im Fraxner Strafraum, Clemens wurde dabei gefoult. Den ausständigen Elfmeter verwertete Sebi sicher zum Endstand von 2:3 für die Gastmannschaft.  Schade aber es wollte einfach an diesem Abend nicht sein.

TS: Pixner Marcel, Gächter Sebastian ( EM )

der Chronist

Zusammenfassung: FC Übersaxen – SC Röthis 1b

Gleich zu Beginn wurde Pixi im Strafraum regelwidrig behindert, und der Schiri zeigte auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sebi mit etwas Glück, weil der Tormann am Ball dran war. Kurz darauf die nächste Chance von uns als Alge Pixi in den freien Lauf spielt, der aufs Tor zieht, jedoch am langen Eck vorbei schießt. Pixi hatte noch ein, zwei gute Chancen auf ein weiteres Tor, aber der stark spielende Gästetormann ließ vorläufig kein weiteres Tor zu.

Dann, Freistoß aus ca. 25m von Sebi, der uns eine Ecke einbrachte. Der getretene Eckball flog Richtung Tormann, der ließ den Ball kurz aus, und Adrian war zur Stelle und staubte zum 2:0 ab.

Nach der Halbzeit spielten wir weiter druckvoll aufs gegnerische Tor jedoch ohne weiteren Erfolg. Von den Gästen war in der Offensive bis dahin noch nicht gerade viel zu sehen, ehe unser Goalie Andrich nach ca. 70 min sich erstmals richtig auszeichnen konnte. Kurz darauf konnte sich Andrich abermals auszeichnen, nachdem er ein Schuß nähe oberer Winkel zur Ecke ablenkte.

Der Druck der Gäste nahm immer mehr zu, und so kam es wie es kommen musste und das 1b aus Röthis schoss den Anschlusstreffer zum 2:1. Minuten darauf das zweite Tor der Röthner durch einen Abstauber. Sekunden darauf war das Spiel aus.

Mit ein Grund für die mäßigen letzten 20 min war, das unser Trainer alle Spieler zum Einsatz brachte, und daher die Ordnung und Entlastung ein wenig verloren ging. Trotzdem war ein wiederum ein tolles Spiel unsererseits.

TS: Gächter Sebastian, Duelli Adrian

der Chronist

Cupturnier in Fraxern

Bei herrlichem Wetter nahmen wir mit 2 Mannschaften an diesem Turnier mit 9 Mannschaften teil, bei dem Viktorsberg leider kurzfristig absagte.

Wir wurden in 2 unterschiedlichen Gruppen zugeteilt. Beide Mannschaften schlugen sich dabei toll, so dass sie im Halbfinale aufeinander trafen, und um den Einzug ins Finale spielten. Nach regulärer Spielzeit hieß es 1:1, so dass es zu einem Elfmeterschießen zwischen beiden Mannschaften kam. Dabei setzte sich die orange Mannschaft knapp durch.

Nach dem zweiten Halbfinalspiel musste sich unsere rote Mannschaft gegen die Mannschaft aus Fraxern um den dritten und vierten Platz matchen. Dabei setzten wir uns durch ein sehenswertes Tor von Sebi mit 1:0 durch. Im Finale trafen wir auf Nofels. Leider waren sie an diesem Tag etwas zu stark für uns, und siegten verdient mit 2:0 Toren.

Trotzdem darf unser Trainer Hubi ein wenig stolz darauf sein, das wir die Plätze zwei und drei erreicht haben.

der Chronist

Zusammenfassung: FC Übersaxen – SF Nofels

Bei traumhaften äußeren Bedienungen vor ca.  60 Zuschauer starteten unsere Gäste furios, und lagen nach nur 8 min durch ein Schuss ins rechte  Kreuz mit 1:0 in Front. Es sollte kurz darauf noch dicker kommen, weil Schiri Mutlu den Noflern einen Elfer zusprach, bei dem es heiße Diskussionen gab ob das Faul im oder außerhalb des Strafraumes war. Fakt war, den Penalty verwertete Nofels sicher zum 0:2.

Viele dachten sich schon, wenn das so weiter geht, dann Habidere. Unser Trainer Hubi, versuchte die Mannschaft mit positiven Worten aufzurichten – was Ihm auch gelang. Jetzt lief auch das Spiel nach Vorne besser. Speziell über außen lief der Ball gut, so auch als Flo links durch brach, den Ball auf Patrick spielt, dieser einen Haken nach links macht und den Ball mit links ins rechte  Eck zirkelt.

Weitere Chancen gab es durch einen satten Schuss von Pixi, und einen von Patrick, der den Pass von Pixi an die Stange setzt. Bis zur Pause gab es noch 2,3 gute Chancen unsererseits, jedoch gelang kein Tor mehr. Halbzeitstand 1 : 2.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild: Beide Mannschaften spielten mit einer sehr hohen Intensität. Freistoß Nofels, Manuel Breuß unser Ersatztormann boxt den Ball raus, jedoch genau vor einen Nofler, der zieht ab und der Ball fliegt unter die Latte zum 1:3. Nofels drängte weiter, aber Manuel im Tor hielt grandios. Freistoß von Sebi, der Nofler Goalie unterschätzte den heran fliegenden Ball, kann den Ball nicht fest halten, und Patrick staubt ab. Mögliche Foulszene an Sebi im Strafraum, Pfiff blieb aus.

Weiter Pass auf unseren Mittelstürmer, jedoch der Schuss lenkt Ritter der Gästetormann gekonnt ab. Kurze Zeit später, Patrick wird im Strafraum regelwidrig gestört, zeigt der Schiri auf den Elfmeterpunkt. Sebi verwertet sicher zum 3:3. Danach wurde es härter, was als erstes Patrick zu spüren bekam, ohne das eine Karte gezückt wurde. Weiters reklamierten die Nofler einen Penalty, jedoch blieb der Pfiff aus.

Gegen Ende zückte der Schiri noch 2,3 gelbe Karten, weil der Einsatz beider Teams teils zu hart war. Pixi hatte noch eine Chance auf ein weiteres Tor, gegenüber konnte sich Manuel nochmals toll ins Szene setzten und den Ball abwehren.

Lob gehört auch einmal unserer Defensive ausgesprochen, die den teils enormen Druck der Nofler öfters stand hielt. Die meisten Zuschauer waren sich einig, dass dieses Spiel von beiden Seiten geführt, absolut das Beste war, was wir in der letzten Zeit bei uns zu sehen bekamen.

TS: Lins Patrick II,  Gächter Sebastian

der Chronist

Zusammenfassung: FC Übersaen – RW Rankweil

Zu Beginn des Spiels gab es gleich mehrere Möglichkeiten früh in Führung zu gehen, jedoch ließen Patrick, Simon, Pixi gute Chancen ungenutzt. Nachdem  Regen einsetzte, fiel auch der erste Treffer für uns nach Vorlage Patrick durch Flo der den herauslaufenden Tormann umläuft, und aus spitzem Winkel ins lange Eck einschiebt.

Ein paar Minuten später, Ecke von uns, Getümmel im Strafraum , der Ball landet vor Patrick´s Füssen, der trifft per Spitz ins obere Eck zum 2:0. Nochmals Ecke von uns, der Ball wird  per Kopf zu Pixi verlängert, der fackelt nicht lange und erhöht mit einem satten Schuss kurz vor der Pause auf 3:0.

Kurz nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit, tankt sich Pixi rechts durch, spielt auf für Simon, der lässt es sich nicht nehmen und erhöht den Kontostand auf 4 Tore. Von den Gästen war in der Offensive leider nicht so viel zu sehen, bis auf ein misslungenes Zuspiel von uns, das sie aber auch nicht in ein Tor verwerten konnten. Zum Schluss hatten wir noch 2,3 Halbchancen, jedoch blieb es beim Stand von 4:0 für uns.

TS;  Barwart Florian, Lins Patrick, Pixner Marcel, Buchacher Simon

der Chronist

Zusammenfassung FC Übersaxen – BW Feldkirch 1b

An diesem Abend stand (aufgrund Covid-19 ohne Zuschauer) neuerlich ein Test gegen eine Mannschaft aus der 3. Landesklasse an.

Hoch motiviert starteten unsere Jungs trotz fehlender Stammspieler wie z.B. Luki oder Adrian in dieses Spiel. Es dauerte auch nicht lange, da spielte Simon einen tollen Pass auf die rechte Seite in den Lauf von Patrick, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und den Ball ins lange Eck zum 1:0 knallte. Wenig später darauf, eine Ecke getreten von Sebi auf Fabian Dria, der mit einem Kopfball auf 2:0 erhöhte.

Postwendend darauf der Anschlusstreffer durch unsere Gäste, nachdem wir den Ball im Strafraum nicht zum klären kamen, und sie auf kurzer Distanz einnetzten. Kurz vor der Pause die besten Aktion von uns, indem Sebi auf Patrick spielt, der an der Linie entlang läuft, anschließend den Ball zu Pixi spielt, und der aus kurzer Entfernung zum 3:1 erhöht.

Nach der Pause plätscherte das Spiel so dahin, bis Feldkirch ein Freistoß zu gesprochen kommt, den sie auch zum Anschlusstreffer nutzten. Nachher kam Feldkirch besser ins Spiel, drängten uns hinten hinein, jedoch gelang Ihnen keinen weiteren Treffer mehr, das Gegenteil war der Fall, und unserer Mannschaft gelang durch einen Konter das vierte Tore durch Pixi nachdem er etwas glücklich im Strafraum zum Ball kam.

Insgesamt gesehen, wieder ein toller Auftritt unserer Mannschaft.

TS: Lins Patrick 1x, Fabian Dria 1x, Marcel Pixner 2x

der Chronist

Zusammenfassung FC Übersaxen – SC Bartholomäberg

Es waren gerade mal 4 min gespielt, da lagen wir schon mit  0:1 im Rückstand, nachdem Abstimmungsprobleme im defensiven Bereich erkennbar waren, und Fabian keine Chance auf eine Abwehr des Balles hatte.

Kurz darauf, gab es ein Handspiel der Gäste im Strafraum. Den daraus resultierenden Elfmeter ließ sich Luki gut schreiben. Nächster Angriff von uns über Adrian, der auf Luki spielt, der wiederum Maß nahm, jedoch am Tormann scheiterte.

Dann kamen wir mit schauen kaum nach, weil die Gäste uns innerhalb von nur 5 min zwei weitere Tore ins Netz setzten. Gespielt waren gerade mal 15 min. Danach wurde es unserem Trainer zu viel, und er stellte die Formationen um.

Von diesem Zeitpunkt an, wurde unser Spiel auch besser und organisierter.

Angriff über rechts, Nico auf Pixi, der läuft an der Linie entlang, sieht Luki mitlaufen, Querpass nach links, Abschluss nach rechts unten und es stand 2:3. Nächste Chance durch Olli, der fast an der Auslinie abschließt und dabei die Querlatte streift. Dann ein nicht alltägliches Kopfballtor durch Pixi, nach einer getretenen Ecke von Olli. Das sicherlich schönste Tor des Tages verbuchte Tobi, nachdem er den Ball aus ca 60m über den zu weit heraus stehenden Tormann hob.  Das fünfte Tor vor der Pause, gelang abermals Luki durch einen tollen Abschluss.

Nach der Pause entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel von beiden Seiten, jedoch schien es so, als ob keine weiteren Treffer mehr fallen sollten. Als alle auf den Schlusspfiff warteten, ließ Luki nochmals sein Können aufblitzen, zog nach Vorlage aufs Tor und knallte den Ball aus 18m ins linke untere Eck.

Obwohl einige gute Spieler fehlten (Dria, Jonas, Samuel, Patrick,…) war es speziell nach der Umstellung wieder ein sehr ansehnliches Spiel von unserer Mannschaft gegen einen spielstarken fairen Gegner.

TS: 4x Lukas Bertsch, 1x Marcel Pixner, 1x Tobias Thies

der Chronist

Zusammenfassung FC Übersaxen — Seleção Kickers

Nachdem wir im letzten Jahr gegen die Kickers zuhause verloren hatten  (2:3) wollten wir es dieses Jahr sichtlich besser machen. Dabei  entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel bei dem es hin und her ging, jedoch keine Mannschaft lange Zeit daraus Kapital verbuchen konnte.

In der 28 min kam Fabian Dria im Strafraum nach einem misslungenen Angriff der Gäste zum Ball, sah das sich Luki an der Mittellinie frei lief, schlug zeitgleich den Ball weit in die gegnerische Hälfte, Luki nahm den Ball an, zog aufs Tor und tunnelte dabei den herauslaufenden Tormann zum  1:0.

Unsere Gäste hatten auch ihre Möglichkeiten, jedoch war unsere Innenverteidigung mit Fabian und Tobias an diesem Tag so stark, dass sie zumindest in der ersten Halbzeit hinten gar nichts anbrennen ließen.

Nächster Angriff von uns über rechts, Patrick passt auf Luki, der nimmt Maß und zirkelt den Ball sehenswert mit links in die linke obere Ecke zum 2:0.

Kurz nach der Pause verkürzten unsere Gäste auf 2:1, nachdem diesmal der Stürmer unserer Defensive das nachsehen gab. Olli hätte eine Möglichkeit gehabt, nach einem langen Pass von Patrick den Torreigen zu erhöhen, jedoch leider ein wenig verstolpert. Nächste Chance für uns, Dria auf Luki, der lässt ein, zwei Gegner im Strafraum alt aussehen, und erhöht auf 3:1. Dann spielt sich Patrick rechts durch, schiebt den Ball am herauslaufenden Tormann  zum freistehenden Luki, der aber verzögert den Abschluss und die Chance auf ein weiteres Tor war dahin.

Zum Schluss spielt Maier auf Luki, der Querpass geht ins Leere, weil alle Mitspieler zu weit weg waren.  Nochmals Luki, der aber legt sich den Ball zu weit vor.  So blieb es beim verdienten Sieg unserer Mannschaft gegen einen spielstarken Gegner.

TS: 3x Lukas Bertsch

der Chronist